PR: Krafttraining vor Lungenkrebsoperation

04.09.2017

Machen Patienten vor einer Lungenkrebsoperation Krafttraining, kann das den Klinikaufenthalt verkürzen und Komplikationsrisiken verringern. Lungenkrebspatienten, die mindestens eine Woche lang vor der Operation einmal täglich Kraft- und Atemmuskulaturtraining machen, können früher aus der Klinik entlassen werden. Darauf macht der Verband Pneumologischer Kliniken (VPK) aufmerksam. Die Hiintergründe erfahren sie hier: http://www.vitanet.de/aktuelles/krebs/20170901-krafttraining-vor-op

Artikel letztmalig aktualisiert am 04.09.2017.

0 Wertungen (0 ø)
145 Aufrufe
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Unerwartete Wirksamkeit – Eine neue Wirkstoffklasse, so genannte SHP2-Inhibitoren (Hemmstoffe), könnten auch gegen mehr...
Ist der Body-Mass-Index (BMI) einer Person höher oder gleich 40 und ist sie zudem an Typ 2-Diabetes erkrankt – mehr...
Eine Schwangerschaftsvergiftung – die Präeklampsie – kann die Nieren der betroffenen Frauen dauerhaft schädigen. mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: