PR: Krafttraining vor Lungenkrebsoperation

04.09.2017
Teilen

Machen Patienten vor einer Lungenkrebsoperation Krafttraining, kann das den Klinikaufenthalt verkürzen und Komplikationsrisiken verringern. Lungenkrebspatienten, die mindestens eine Woche lang vor der Operation einmal täglich Kraft- und Atemmuskulaturtraining machen, können früher aus der Klinik entlassen werden. Darauf macht der Verband Pneumologischer Kliniken (VPK) aufmerksam. Die Hiintergründe erfahren sie hier: http://www.vitanet.de/aktuelles/krebs/20170901-krafttraining-vor-op

Artikel letztmalig aktualisiert am 04.09.2017.

0 Wertungen (0 ø)
100 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die größte Gefahr für eine sogenannte Kontaktverbrennung – also eine Verbrennung an heißen Oberflächen wie mehr...
Vielen macht der Zahnarztbesuch Angst. Mit verschiedenen nicht-medikamentösen Maßnahmen wird versucht, den mehr...
Rund einem Prozent der Erwachsenen und fünf Prozent der Kinder stottern. Doch obwohl diese Sprechstörung so viele mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: