PR: Bildgebung, Sonographie, Endoskopie - Das Herz im Blick

01.09.2017

Verschiedene Bildgebungsverfahren haben uns das Innere des Körpers für Forschung, Diagnostik und Behandlung zugänglich gemacht. Vor allem das Herz und seine Funktionen sind dabei in den Fokus von Wissenschaftlern und Ärzten gerückt, denn Herzerkrankungen betreffen heute zahllose Menschen. In unserem Thema des Monats haben wir uns daher angeschaut, wie Ärzte inzwischen mehr vom Herzen sehen können, wie sich die Verfahren voneinander unterscheiden und was die Zukunft hier noch bereithält.

Lesen Sie in unserem Thema des Monats:

Bildgebung: Ultraschall, MRT, CT, Katheter und Co. für ein gesundes Herz

Koronare Herzerkrankung: nicht-invasive Bildgebung reduziert Katheteruntersuchungen

Myokarditis: spezifischere Diagnostik dank molekularer Bildgebung

Bildquelle: panthermedia.net/lightsource

Artikel letztmalig aktualisiert am 01.09.2017.

0 Wertungen (0 ø)
450 Aufrufe
Aus: MEDICA
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Bei Notfällen zählt jede Sekunde: Um das Leben eines Verletzten zu retten, müssen Ersthelfer, Rettungskräfte und mehr...
Ein Tropfen Blut enthält zahlreiche wertvolle Informationen. Allerdings dauert es immer noch mehrere Stunden, bis mehr...
Wer nicht krank ist und Symptome zeigt, geht in der Regel auch nicht zum Arzt. Die meisten Menschen wissen zwar, dass mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: