Lesen Sie in den Gedanken eines Hausarztes

20.08.2010
Teilen

Hausarzt-Kolumne in Buchform

Zwei Jahre lang konnten die Leser von www.der-andere-Hausarzt.de jeden Monat verfolgen, was im Kopf eines Hausarztes vor sich geht. 24 Kolumnen sind es geworden, in denen der Leser in den Gedanken eines alternden Hausarztes lesen konnte. Dr. med. Anselm Kunze, Anfang sechzig, war in diesen zwei Jahren mehr als einmal entschlossen, seine Praxis zu schließen. Andererseits hängt er an seinem Arztberuf und an seinen Patienten und macht weiter.

Vorerst als E-Book

Mitte August sind die Geschichten um Hausarzt Dr. med. Anselm Kunze in Buchform erschienen. Zunächst stehen die Kolumnen als E-Book zum Download zur Verfügung.

Wenn Sie hier klicken, landen Sie auf DocCheck Load und können Hausarzt Dr. Kunze hört (nicht) auf anklicken. Sie erhalten dann eine Kapitelübersicht. Der Klappentext und die Inhaltsangabe stehen zum kostenlosen Download zur Verfügung. Das erworbene Buch (oder einzelne Kapitel) kann man dann entweder auf dem Computer lesen oder sich auf Papier ausdrucken.

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Seit Anfang des Jahres betreibt www.der-andere-Hausarzt.de eine Art „Blogfiliale“ auf der DocCheck-Website. Durch diese Zusammenarbeit kam es, dass der Verlag Leben&Schreiben erstmals ein E-Book veröffentlicht. Elektronisch geht alles ein bisschen schneller, deswegen gibt es Hausarzt Dr. Kunze hört (nicht) auf in digitaler Form bereits drei Monate vor dem Erscheinen des Taschenbuches am 12. November 2010.

Beide Versionen kosten 12,- Euro, wobei in digitaler Fassung die Möglichkeit besteht, einzelne Geschichten zu erwerben. Jede Kolumne, die man sich mit persönlichem Eigentumsvermerk downloadet, kostet 99 Cents. Zum Download 

Sonderaktion: Wer bis zum 11. November 2010 einen 10-Euroschein an der Verlag Leben&Schreiben, Am Rießel 12, 29549 Bad Bevensen schickt (Absender nicht vergessen), bekommt das Buch Hausarzt Dr. Kunze hört (nicht) auf sofort nach Erscheinen versandkostenfrei zugesendet und spart dabei. 

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

0 Wertungen (0 ø)
143 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Liebe Leser von www.der-andere-hausarzt.de,wie Leserin Maren ganz richtig festgestellt hat, ist die Seite von mehr...
Operationswut am Beispiel des SchultergelenksDas kranke Schultergelenk ist ein sehr gutes Beispiel für die mehr...
Über die Beantwortung dieser Frage sind sich Deutschlands Mediziner sicher weitgehend einig. Die einen sagen es laut, mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: