Wie kommt das?

07.07.2017

Wie kommt es, dass die Leute, wenn man am Geldautomaten Geld abhebt, im Normalfall in schönem Abstand warten – aber in der Apotheke, wenn man gerade dabei ist einer Frau die richtige Anwendung des Abführmittels zu erklären (oder einem Mann das Sildenafil aushändigt) sich fast immer jemand findet, der sich direkt daneben stellen muss und möglicherweise einen auch noch unterbricht, um zu fragen ob wir „auch XY hier haben“?

Artikel letztmalig aktualisiert am 07.07.2017.

51 Wertungen (1.39 ø)
947 Aufrufe
Pharmazie
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Gast
Für "heiße" Rezepte kann sich die Versandapo lohnen. Nicht wegen des Rabatts, sondern wegen der Diskretion.
#3 am 11.07.2017 von Gast
  3
Gast
In "meiner" Apotheke stand da ein Schild "Bitte Abstand halten" und die Leute blieben brav hinter dem Schild stehen. Allerdings bekommt man natürlich trotzdem alles mit, wenn die Leute laut genug reden.
#2 am 11.07.2017 von Gast
  0
Gast
Ganz ehrlich, ich habe gute Ohren und Augen. Ich bekomme auch noch bei 150 cm Abstand alles mit und kann es bei Bedarf im Handy googlen. Man muss sich m.E. hier mal Gedanken machen, wie man das anders regeln kann.
#1 am 09.07.2017 von Gast
  3
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Das neue Heilmittelgesetz ist da … und es bringt für Apotheker bei weitem nicht nur gewünschte Änderungen. mehr...
Irgendwie warte ich immer noch auf den öffentlichen, europaweiten Aufschrei. Aber bis jetzt ist die Medienlandschaft mehr...
Der Patient, den ich in der Apotheke habe, bezahlt grummelnd die 150 Franken für seine Medikamente. Er muss – er mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: