Diabetes: Interaktives Tattoo

23.06.2017
Teilen

Ein Team der Harvard University und des MIT hat eine mögliche Alternative zum herkömmlichen Messen der Blutwerte entwickelt. Eine neuartige Tinte, die für das besondere Tattoo verwendet wird, könnte in Zukunft Aufschluss über wichtige Blutwerte geben, unter anderem auch über den Blutzucker. Die Tinte wurde bisher zwar nur auf Schweinehäuten getestet, sie kann aber Änderungen des pH-Werts und Veränderungen der Natriumkonzentration und des Blutzuckerwerts visualisieren. Das Tattoo färbt sich je nach Blutwert grün, pink oder braun. Exakte Aussagen zu den Blutwerten können allein mithilfe des Tattoos aber nicht gemacht werden. Dennoch reicht die Genauigkeit aus, um Diabetes-Patienten vor einem Absinken des Blutzuckerspiegels zu warnen, so die Aussagen der Forscher.

Quelle: Katia Vega et al / MIT media lab

Bildquelle: Viirj Kan & Katia Vega / MIT media lab

Artikel letztmalig aktualisiert am 23.06.2017.

1 Wertungen (5 ø)
181 Aufrufe
Medizin, Diabetologie, Forschung
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Lunge und Ösophagus gehen ursprünglich aus den gleichen Zellen hervor, nämlich den endodermalen Progenitorzellen. mehr...
Die Daten der Teilnehmer sollen samt Analyse an die zuständigen Hausärzte weitergeleitet werden, um empfehlenswerte mehr...
Magnetisch steuerbares Thrombin könnte zukünftig dabei helfen, innere Blutungen medikamentös zu stoppen. mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: