Das große Ameisenlaufen

16.06.2017

Bei vieler meiner Patienten kribbelt es und zwar in den Händen. Die schlafen öfter mal ein und fühlen sich taub an. Rechercheausflüge ins Internet der Betroffenen ergeben dann oft drastische Diagnosen. Meistens handelt es sich aber um ein klassisches Karpaltunnelsyndrom.

„Oh Mann, mir schlafen immer mal wieder die Hände ein!“ Dieses oder ähnliches bekomme ich häufig erzählt von Leuten, die wissen, dass ich Neurologin bin. Auch in unserer Sprechstunde ist das sogenannte Kribbeln (Kribbelparästhesien; Ameisenlaufen) oder Taubheitsgefühl immer wieder Thema meiner Patienten. Leider hilft Dr. Google einem hierbei nicht weiter, sondern zählt im Gegenteil dann häufig schwerwiegende Diagnosen auf wie beispielsweise Multiple Sklerose, Schlaganfall oder Hirntumor.

Fünf Fragen zum Kribbeln

Wenige Fragen und eine kurze neurologische Untersuchung später sind die o. g. Diagnosen allerdings in den allermeisten Fällen ausgeschlossen. Zu den Fragen, die ich bei diesen Symptomen regelmäßig stelle, gehören:

Die Beantwortung dieser Fragen leitet einen meist zu der am häufigsten vorkommenden Diagnose bei Einschlafen der Hände: dem sogenannten Karpaltunnelsyndrom, welches von uns Neurologen auch liebevoll mit KTS abgekürzt wird.

Die typischen Antworten auf die oben gestellten Fragen lauten somit:

Vorsicht: Sollten andere Symptome wie z.B. eine halbseitige Gefühlsstörung, Taubheitsgefühl im Gesicht, Lähmungen am Arm, Ungeschicklichkeiten, Sprech- oder Sehstörungen auftreten, schickt man den Patienten am besten in die Neurologie oder in die Notaufnahme.

Was genau ist ein Karpaltunnelsyndrom?

Bei einem Karpaltunnelsyndrom kommt es zu einem sogenannten Engpass des Nervus medianus im Karpaltunnel. Der Karpaltunnel befindet sich im Bereich des Handgelenks und wird von den Handwurzelknochen unten, Muskeln und Sehnen an beiden Seiten und einem straffen Band (Ligamentum carpi transversum) oben begrenzt.

In diesem kleinen Tunnel laufen verschiedene Sehnen, Muskeln und auch der genannte Medianusnerv. Wenn es nun innerhalb des Tunnels zu eng wird, kommt es zu einer Schädigung dieses Nervs, welche sich durch Kribbeln und Taubheitsgefühl des entsprechenden Versorgungsgebiets bemerkbar macht.

Wie wird diagnostiziert?

Die Diagnose kann sowohl durch einen Hausarzt als auch einen Neurologen gestellt werden. Die oben genannten Fragen und Antworten beschreiben ein typisches Karpaltunnelsyndrom. Ergänzt wird die Anamnese durch eine neurologische Untersuchung, bei der das Berührungsempfinden, die Reflexe und die Kraft geprüft werden.

Ein typisches diagnostisches Testverfahren ist der sogenannte Phalen-Test, bei dem die Handgelenke durch den Arzt manuell Richtung Unterarm gebeugt werden, um die Enge im Bereich des Karpaltunnels zu simulieren. Hierbei wird man als Patient schnell das typische Kribbeln oder Taubheitsgefühl der Finger bemerken. Sollte Unsicherheit bestehen, kann weiterhin eine Messung der Nervenleitgeschwindigkeit (NLG) oder ein Ultraschall des Karpaltunnels mit Messung des Nervenquerschnitts durchgeführt werden.

Wie wird behandelt?

Ein leichtes Karpaltunnelsyndrom, welches bisher keine Lähmungen oder Muskelschwund verursacht hat, kann mit einer volaren Unterarmschiene behandelt werden. Diese volare Unterarmschiene wird ausschließlich nachts getragen und soll verhindern, dass man als Patient das Handgelenk im Schlaf unbewusst beugt. Dieses Beugen in der Nacht gilt als Haupt- und Mitursache eines KTS. Häufig bildet sich durch das Tragen der Schiene die Symptomatik recht schnell wieder zurück.

Sollte diese Behandlung nicht ausreichend sein und die Symptomatik weiter bestehen, muss eine operative Therapie in Betracht gezogen werden. Hier wird das Band, welches den Karpaltunnel nach oben abschließt, gespalten, sodass der Medianusnerv wieder ausreichend Platz hat und sich erholen kann. Auch Ärzte sind nicht davor gefeit, ein Karpaltunnelsyndrom zu bekommen.

Oft kribbelt es in der Schwangerschaft

Hier kann ich von mir selbst berichten: Ich habe in all meinen drei Schwangerschaften unter einem nächtlichen Karpaltunnelsyndrom gelitten. Bei mir war, wie bei den meisten Patienten, die dominante Hand betroffen und ich bin häufig nachts aufgewacht und hatte taube Finger.

Ein Karpaltunnelsyndrom in der Schwangerschaft ist übrigens nicht selten, denn durch die Wassereinlagerungen kann der Karpaltunnel ebenfalls eingeengt werden. Die gute Nachricht: Nach der Schwangerschaft ist meistens alles wieder vorbei.

Mehr auf unserem Blog: Die Medici.

 

Bildquelle: Ingrid Taylar, flickr

Artikel letztmalig aktualisiert am 21.06.2017.

28 Wertungen (4.11 ø)
4641 Aufrufe
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Gast
Auch bei Fibromyalgie können derartige Symptome auftreten. Da hilft natürlich keine Op.
#10 am 24.07.2017 von Gast
  0
#8 Für Sie reichen die Micky Moushefte als Fachliteratur
#9 am 26.06.2017 von Dr. med.vet. Öistein Gaarden (Tierarzt)
  6
Bei mir gehört diese Symptomatik zu Polyneuropathie.
#8 am 21.06.2017 von Remedias Cortes (Nichtmedizinische Berufe)
  4
Gast
Dass hier auch ein einfacher Calciummangel durch Fehlfunktion der Nebenschilddrüsen vorliegen kann, ist bei vielen Ärzten leider noch nicht angekommen. Überhaupt wird die Behandlung der Schilddrüse in vielen Hausarztpraxen sehr stiefmütterlich behandelt. TSH ok? Dann ist ja alles gut. Nicht.
#7 am 21.06.2017 von Gast
  1
Gast
Akupunktur nicht vergessen. Insbesiondere Elektroakupunktur. Op´s helfen leider aich nich immer. Viele haben danach weitere Beschwerden.
#6 am 21.06.2017 von Gast
  4
Marc
Hallo. Leider wird immer wieder das Thema "Borreliose" oder Neuro-Borreliose einfach ausser acht gelassen oder sogar bewusst von den Medizinern verschwiegen oder einfach mangelndes Wissen außen vor gelassen. Alle die oben genannten Symptome erscheinen auch bei der Neuroborreliose OHNE dass sie in der Neurologie durch ein diagnostisches Verfahren sichtbar gemacht werden können. Glauben Sie mir ich bin eines der vielen Beispiele und habe alle die oben genannten Symptomatiken ohne dass sie durch ein bildgebendes oder sonstiges Diagnostisches Verfahren sichtbar gemacht werden konnten. Aber sie sind vorhanden. Kurz bevor ich dann in die schöne von den Ärzten gerne benutze "Psycho-Ecke" geschoben wurde, bekam ich dann endlich nach Jahren des Leidens die Diagnose: Borreliose Stadium 3 und Neuroborreliose. Ich möchte das Ameisenlaufen und die Ärztliche Kunst nicht auf die Schippe nehmen aber man sollte auch bei diesen Symptomen auch an diese Möglichkeit des Erkrankung denken.
#5 am 20.06.2017 von Marc (Gast)
  5
Leider wird in dem Artikel nicht darauf eingegangen, dass die Ursache der o. g. Symptome häufig proximal liegt, z. B. im Bereich der HWS/Schulter. Beispielsweise zeigt ein Thoracic-Outlet-Syndrom (TOS) die oben beschriebenen Symptome. Mit Physiotherapie/Manueller Therapie kann hier eine deutliche Verbesserung der Beschwerden bzw. Beschwerdefreiheit erzielt werden- ganz ohne OP...
#4 am 20.06.2017 von Gudrun Berndt (Heilpraktikerin)
  3
Eina oft vergessene, weil seltene Erkrankung, ist das CRPS oder wie es früher hieß Morbus Sudeck. Auch da sind. Ameisenlaufen, Brennen und Schmerzen wichtige Leitsymptome. Diagnostiziert wird diese heftige Krankheit über die Budapester Kriterien, die von Neurologen erstellt wurden. Leider wird die Diagnose oft zu spät erstellt, so dass die Heilungsaussichten gen Null gehen. Hier muss noch viel getan werden.
#3 am 20.06.2017 von Marion_Sybille Burk (Apotheker)
  2
Recht erfolgreich behandle ich Schwangere mit CTS körpertherapeutisch: Rebalancing und Joint Release. Wenn das nicht ausreicht (Frau mit hohem BMI und starken Oedemen), informiere ich über die Ernährungsempfehlungen des Gestose-Frauen e.V.
#2 am 20.06.2017 von Frauke Lippens (Hebamme)
  9
Gast
Nicht zu vergessen: auch eine Hypothyreose führt zu teigigen Schwellungen, die den Karpaltunnel einengen können.
#1 am 20.06.2017 von Gast
  0
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Mythen, Fragen, Stigmata und Unklarheiten sind heute noch weit verbreitet, wenn es um das Thema Epilepsie und mehr...
Ich hab es übrigens schon lange aufgegeben, mit den Patienten zu erklären, was medizinisch denn unter „Ischias“ mehr...
Glück und Leid liegen oft nah beieinander. Eine Geburt stellt in der Regel einen der größten Glücksmomente im mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: