PR: Heuschnupfen und allergische Erkrankungen in 2016

16.05.2017
Teilen

Allergische Erkrankungen haben in den letzten Jahrzehnten deutlich
zugenommen. Forscher führen dies unter anderem auch auf
Umweltveränderungen zurück, die die Pollensaison in Deutschland
bereits messbar verlängert haben. Außerdem werden gerade in
Städten die Allergene aggressiver. Eine weitere Verbreitung von
Allergieerkrankungen ist somit wahrscheinlich.
 
Heuschnupfen oder allergische Rhinitis gehört zu den bekanntesten allergischen Erkrankungen - 17 % der Frauen und 13 % der Männer leiden in Deutschland daran.
 
Alle Details in der aktuellen QuintilesIMS Infografik: http://ow.ly/DMeb30bLhhb

Artikel letztmalig aktualisiert am 16.05.2017.

0 Wertungen (0 ø)
244 Aufrufe
Aus: IQVIA
Medizin, Pharmazie
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die 10 Unternehmen vereinen 51 % des Umsatzes und 64 % des Packungsabsatzes aller Generika im deutschen mehr...
Über die aktuelle Anwendung von Krebsmedikamenten ist in Europa allerdings noch überraschend wenig bekannt. Ein mehr...
Im Gesamtmarkt (Apotheke und Klinik) schlossen Novartis, Roche und Pfizer das Jahr 2017 am umsatzstärksten ab, im mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: