Wand der Eitelkeiten

09.08.2011

Wer in den U.S.A. einen Arzt aufsucht, der wird in seinem Sprechzimmer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Wand finden, an der aufwendig gerahmt die College- und Universitäs-Diplome, Facharztzeugnisse, Mitgliedsurkunden von Fachgesellschaften und Ähnliches zur Schau gestellt werden. Und man muss sagen, das Diplom einer Medical School macht optisch deutlich mehr her als ein Deutsches Staatsexamenszeugnis. Man bezeichnet diese Wand als "vanity wall".

Neuerdings gibt es etwas Vergleichbares in Deutschen Krankenhäusern: Dort hängen die diversen Zertifikate, die Klinik und Fachabteilungen mühsam und teuer erworben haben (z.B. Qualitätsmanagement, Fachzentren etc.). Man verspricht sich davon natürlich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen Häusern der Region. Dieser ist jedoch in der regel nur von kurzer Dauer. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die benachbarten Kliniken unter dem Konkurenzdruck schnell nachziehen und sich ebenfalls zertifizieren lassen.

 Die Vorteile für den einzelnen Patienten sind fraglich...

 

Titelbild: © didi01 / PIXELIO

Artikel letztmalig aktualisiert am 06.12.2013.

3 Wertungen (4 ø)
286 Aufrufe
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Das Kind hatte ein blasses Hautkolorit, war abgeschlagen und litt unter Dyspnoe. Es wies die typischen Symptome mehr...
Als Hämaturie bezeichnet man den Nachweis von Blut im Urin. Ist dieses bereits mit bloßem Auge erkennbar, der Urin mehr...
Urologen sind in der Regel ein besonderer Menschenschlag. Hier die Top Ten Anzeichen, dass Sie ein Urologe sind oder mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: