Schöne neue Werbewelt

29.04.2011
Teilen

Früher war die Welt zumindest in der Fernsehwerbung noch in Ordnung: Klementine sorgte für porentiefe Reinheit beim Wäschewaschen, Frau Sommer verwöhnte uns mit aromatischem Kaffee und Tilly hatte in ihrem Kosmetiksallon stets ein Schüsselchen mit Geschirrspülmittel zur Pflege rauher Hände parat. Höchsten Herr Kaiser nervte mit seinen ständigen Vertreterbesuchen, um uns seine Versicherungsprodukte aufzuschwatzen.

Heutzutage geht es in Werbespots unappetitlicher zu: Da will ein kleiner Junge nur noch bei seinem Kumpel Paul scheißen, weil dessen Mutter ein Raumduftspray in der Toilette zur Verfügung stellt. Üble Gerüche werden in allen Lebenslagen chemisch vertrieben (wer lüftet eigentlich noch?). So sollen menstruierende Frauen parfümierte Damenbinden benutzen, um endlich den bestialischen Gestank ihrer Monatsblutung in den Griff zu bekommen, der ihr Sozialleben früher stark behinderte. Harninkontinenten Frauen wird statt der Konsultation eines Urologen (und einer möglicherweise kausalen Therapie) die Spaß fördernde Benutzung von Inkontinenzvorlagen empfohlen. Männern, die das falsche Deo benutzen, spritzt der Achselschweiß mit der Stärke eines C-Rohr-Strahles ins Gesicht ihrer Partnerinnen. Die Gleitgels eines Kondomherstellers versprechen bessere Massagen und mehr. Und nicht zuletzt dreht sich alles um das Thema obstipierte Frauen (Männer können bekanntlich immer), welchen mit Life-Style-Laxantien und probiotischen Yoghurts geholfen werden kann, denn nur wer täglich ausreichend kackt, kann ein unbeschwertes Leben führen und hat einen schlankeren Bauch.

Wollen wir das alles sehen? Ich nicht. 

 

Titelbild: © Cristine Lietz / PIXELIO

Artikel letztmalig aktualisiert am 04.12.2013.

2 Wertungen (5 ø)
364 Aufrufe
Politik Wirtschaft
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Es ist Ende Mai, draußen hat es bereits 34°C im Schatten, und hier in der Klinik sind die meisten nicht mehr...
„Poolbeteiligung“ ist die in Deutschland gängige Bezeichnung für die Beteiligung der nachgeordneten mehr...
Immer häufiger sieht man überall Menschen, die mithilfe von E-Zigaretten teils gewaltige und mitunter mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: