Ab sofort rezeptfrei in Ihrer Apotheke

01.09.2009
Teilen

Wenn ein Präparat mit einem bestimmten Wirkstoff rezeptfrei erhältlich ist, so kann dies zweierlei bedeuten: Entweder handelt sich um ein Medikament bzw. Nahrungsergänzungsmittel von zweifelhafter Wirksamkeit oder um eine bewährte Substanz, deren Wirksamkeit, Verträglichkeit und Nebenwirkungsspektrum so gut bekannt und risikoarm ist, dass die Einnahme ohne ärztliche Kontrolle und Verordnung vertretbar scheint.

Soweit, so gut.

Für den gesetzlich versicherten Patienten kann der Wechsel von der Rezeptpflicht zur Apothekenpflicht jedoch auch bedeuten, dass seine Krankenkasse plötzlich die Kosten für ein Präparat, welches im möglicherweise seit Jahren gut hilft, nicht mehr erstattet (das berühmt-berüchigte grüne Rezept). Aktuelles Beispiel: Omeprazol. Also muss er entweder in den saueren Apfel beißen und das Medikament aus eigener Tasche zahlen oder er bekommt ab sofort ein weiterhin rezeptpflichtiges Alternativpräparat verordnet, welches dann in der Regel teurer ist.

Ich bezweifle daher, dass dies letzlich zu einer Kostendämpfung beiträgt. Aber es ist vom Gesetzgeber so gewollt.

 

Titelbild: © Lupo / PIXELIO

Bildquelle: iStockphoto

Artikel letztmalig aktualisiert am 04.12.2013.

1 Wertungen (5 ø)
218 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Top-10-Anzeichen, dass das Restaurant, in dem du gerade bist, schlecht ist: Das „Schnitzel Wiener Art” mehr...
Immer wieder treffen wir auf Patienten im fortgeschrittenen Alter, die sich in einem passablen, guten oder sogar sehr mehr...
In den letzten Jahren haben neuartige Therapiemöglichkeiten die Überlebenschancen von Patienten mit mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: