Es saugt und bläßt der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann...

10.09.2008
Teilen

Ein Highlight in jeder Urologie-Vorlesung ist die Staubsaugerverletzung, welche gerne mit aussagekräftigen Fotos von klinischen Fällen präsentiert wird: Ein Patient hat in autoerotischer Absicht seinen eregierten Penis in einen Staubsauger eingeführt. Das Ergebnis kann in der Tat beindruckend sein, da der enstehende Unterdruck zu einer schweren, stark blutenden Ruptur des Präputiums und der Glans führen kann.

Interessant ist jedoch in diesen Fällen auch die Anamnese oder, besser gesagt, der vom Patienten geschilderte angebliche Unfallhergang.

"Wissen Sie, Herr Doktor, ich lag gerade auf der Couch und war die Zeitung am Lesen und war gerade zufällig nackt. Meine Frau hat Staub gesaugt. Und als sie gerade neben der Couch war, habe ich mich umgedreht, bin unglücklich von der Couch gefallen und mit meinem Schwanz in den Staubsauger..."

Oder: "Wissen Sie, Herr Doktor, das war so: Ich wollte den Staubsauger reparieren. Der ging nämlich nicht mehr. Aber weil ich meine Sachen dabei nicht schmutzig machen wollte, habe ich mich halt ausgezogen. Dann wollte ich den Staubsauger testen, ob er wieder geht. Das tat der auch. Aber er ist mir vom Tisch gefallen und genau auf mein Ding..."

Ähnlich kreativ und vielfältig sind nur die Unfälle, die zu einer Penisfraktur führen können.

;-)

 

Titelbild: © Tim Reckmann / PIXELIO

Artikel letztmalig aktualisiert am 13.12.2013.

1 Wertungen (5 ø)
923 Aufrufe
Medizin, Urologie
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Finasterid ist ein selektiver Inhibitor des Enzyms Steroid-5-Alpha-Reduktase. Durch seine strukturelle Ähnlichkeit mehr...
„Ich hab da ein Problem.“ Dem jungen Mann (19 J.) , der vor mir in unserer andrologischen Sprechstunde sitzt, mehr...
Man kann sich manchmal nicht des Eindrucks erwehren, dass Prävention im deutschen Gesundheitswesen eine mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: