Angeblich bringen Fusionen bei Krankenkassen kaum etwas...

18.12.2010
Teilen

...meldet Spiegel Online. Die Fusion von Krankenkassen würde kaum Synergie und damit auch kaum Einsparungen bringen berichtet der Bundesrechnungshof und spricht wohl davon, dass Fusionen mit "erheblichen, z. T. dauerhaften, zusätzlichen Aufwendungen verbunden" seien.

 

Da frage ich mich doch: wie ineffizient ist dieses System wirklich, wenn noch nicht mal die Verringerung der Kassenanzahl eine Einsparung bringt?

 

Und: gilt das analog auch für die Leistungserbringer? Ich meine ja, denn auch wenn die Zahl der Ärzte und Apotheken verringert wird, gibt es nicht weniger Menschen, die krank sind. 

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

1 Wertungen (5 ø)
262 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Gestern mal wieder ein Fall, den das Internet nicht lösen könnte. Ein Kunde von uns sitzt wegen einer OP seit mehr...
Heute ein Fall, den ich genau so letzte Woche erlebt habe und der zeigt wie weit wir inzwischen verbürokratisiert sind. mehr...
In den Kommentaren meines letzten Beitrags  kam die Frage auf, warum man seit Neuestem bei einem Medikament manchmal mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: