Die GKV hätte gerne mehr Wettbewerb

26.11.2009
Teilen

Gerade lese ich im PZ-Ticker, dass die Damen und Herren der gesetzlicvhen Krankenkassen gerne "mehr Wettbewerb" bei den Leistungserbringern, d.h. Ärzten, Apothekern und Krankenhäusern hätten und in diesem Zug wohl mal wieder gegen das Fremd- und Mehrbesitzverbot wettern.

Ich finde, dass es auch mehr Wettbewerb bei Krankenkassen und deren Spitzenverbänden geben sollte! Wo ist denn da bitte der Wettbewerb? Wir haben 150+x Krankenkassen, die alle nahezu das Gleiche anbieten. Und das beste: die haben nicht nur ein Monopol auf die Versorgung ihrer Versicherten, nein, noch besser: jeder Arbeitnehmer ist gezwungen dort versichert zu sein! Ja ist das nicht die Höhe?! Nur die Spitzenkräfte der deutschen Wirtschaft können -allein durch ihr Einkommen- sich von dieser Pflicht befreien lassen. Nun gut, die paar wenigen selbstständigen Apotheker und Ärzte vielleicht auch...

Da geht mir wirklich die Hutschnur hoch. Selbst in einem System sitzen, dass vom Staat sanktioniert wird und von Zwangsabgaben lebt, gleichzeitig aber gegen Monopole wettern, die es angeblich immer noch bei den Apothekern gibt. Liebe Krankenkassenchefs: wir haben Wettbewerb zwischen den leidenden Leistungserbringern! Jeder, der eine Approbation zum Apotheker hat, kann sich überall wo er will, niederlassen. Bei den Ärzten geht das (noch?) nicht (wieder), aber Wettbewerb zwischen verschiedenen Praxen herrscht durchaus. Warum wohl verordnet der Onkel Doktor bei einer banalen Erkältung häufig ein Antibiotikum? Genau: damit der Patient wiederkommt, weil der Doc großzügig war und ihm etwas verschrieben hat!

Also bevor ihr im Glashaus sitzenden Spitzenvertreter der kranken Kassen über Monopole wettert, solltet ihr nachdenken welche Gesetzeslage euch am Leben hält!

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

0 Wertungen (0 ø)
109 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
...meldet Spiegel Online. Die Fusion von Krankenkassen würde kaum Synergie und damit auch kaum Einsparungen bringen mehr...
Gestern mal wieder ein Fall, den das Internet nicht lösen könnte. Ein Kunde von uns sitzt wegen einer OP seit mehr...
Heute ein Fall, den ich genau so letzte Woche erlebt habe und der zeigt wie weit wir inzwischen verbürokratisiert sind. mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: