Interessantes Leinöl

16.12.2016
Teilen

Leinöl enthält die hochwertigen und wichtigen Omega-3-Fettsäuren, welche für die menschliche Gesundheit unentbehrlich sind.

Unsere tägliche Nahrung enthält leider nur sehr wenige Omega-3-Fettsäuren, so dass viele Menschen unter einem entsprechenden Mangel leiden. Leinöl kann mit diesen wichtigen Omega-3-Fettsäuren eine große Rolle bei den Herzkreislauferkrankungen, Herzproblemen und bei Kreislaufschäden spielen. Auch die Sehkraft ist ein Bereich, bei dem die Omega-3-Fettsäuren wichtig sind. Leinöl ist wichtig für das Gehirn wichtig, verbessert die Blutfettwerte und spielt eine wichtige Rolle bei Diabetes und der Senkung des Blutzuckers.

 

 

Wirkung auf den Blutzuckerspiegel durch Studie belegt

 

Durch die Aufnahme von Leinöl zu den Mahlzeiten können Spitzenwerte beim Blutzucker abgeschwächt werden. Diese Fakten sind in internationalen Studien belegt worden, bei denen Probandinnen geschroteten Leinsamen in Verbindung mit Leinöl einnahmen. Eine Kontrollgruppe bekam weder Leinsamen noch Leinöl. Das Ergebnis war entsprechend überzeugend und der Blutzuckerspiegel stieg nach den Mahlzeiten bei den Probandinnen, die Leinsamen bekommen hatten nur gering an. Da dir dieser Anstieg des Blutzuckerspiegels nach einer Mahlzeit den großen Risikofaktor bei der Entstehung von Diabetes spielt, konnte man zu dem Ergebnis gelangen, dass Leinöl hier an der richtigen Stelle eingreift. Auch bei schon erkrankten kann Leinöl durch die Senkung des Blutzuckerspiegels eine die täglich indizierte Insulinmenge reduziert werden. Neben diesen Fakten, verbessert Leinöl auch die Nierentätigkeit und kann regulierend auf dem Blutdruck einwirken.

 

 

Die Medizin sieht umfassenden Schutz

 

Zusammenfassend kann medizinisch gesehen gesagt werden, dass im Leinöl so viel Gesundheit relevante Inhaltsstoffe enthalten sind, das von einem umfassenden Schutz vor vielen Erkrankungen gesprochen werden kann. Auch noch erwähnt werden sollten die sekundären Pflanzenstoffe, welche allesamt im Leinöl enthalten sind. Lingnane schützen vor Krebs, Phytohormone gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen und ähneln bestimmten Hormonen, welche eine Anti-Aging-Wirkung besitzen. In Verbindung mit Leinöl wird auch eine Anti-Krebs-Diät genannt da dieses ausgezeichnete Lebensmittel auch schon sehr gute Erfolge bei Krebspatienten aufzeigen konnte. Dazu muss eine allgemeine Steigerung des Wohlbefindens genannt werden, wenn man täglich und regelmäßig Leinöl mit in die Nahrung einbaut. Wichtig ist eine hervorragende Qualität des Leinöl beim Kauf auszuwählen

Artikel letztmalig aktualisiert am 22.12.2016.

3 Wertungen (1.67 ø)
837 Aufrufe
Innere Medizin
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: