Kurkuma und medizinische Ansätze

16.12.2016
Teilen

In aller Munde ist Kurkuma, denn das Superfood Gewürz kann bei einer großen Vielzahl an entzündlichen Erkrankungen eingreifen und hat nachgewiesene Wirkungen in Bezug auf entzündliche Prozesse im Körper.

Entzündungen sind vor allem bei den Beschwerdebildern der Arthrose zu bezeichnen, aber auch bei den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises. Weiter können mit Kurkuma Entzündungen bei Mukoviszidose Patienten gemindert werden, aber auch bei allen organischen Erkrankungen wie Leber, Galle, Haut und Haare bei Erkrankungen des Darmes und Verdauungsschwierigkeiten sowie bei Alzheimer, Diabetes und Cholesterinspiegel- Senkung.

 

Hohe Bandbreite

Die Bandbreite von Kurkuma hat die Pflanze so bekannt gemacht und die in den letzten Jahren durchgeführten anerkannten Studien, haben die Wirkweise der Kurkuma Pflanze und des daraus gewonnenen Pulvers nachgewiesen. Kurkuma kann heute am besten Kapseln eingenommen werden, die dann die volle Wirkung entfalten können. In medizinischer Hinsicht ist Kurkuma eine sehr interessante Pflanze, da es auch in weiteren Studien untersucht wird, welche Möglichkeiten sich durch den Naturheilstoff für die Gesundheit ergeben können. Die Ergebnisse der zur Zeit laufenden Studien werden mit Spannung erwartet.

 

Kurkuma vielfach untersucht

Was die traditionelle chinesische Medizin und die ayurvedische Medizin seit Jahrtausenden auch ohne belegte Studien akzeptiert und gewusst haben, hat erst jetzt bei uns Einzug erhalten. Kurkuma ist schon lange ein Gewürz, auf das viele Völker in Asien schon immer gesetzt haben. Als Gewürz, als Heilmittel und als Färbemittel wird, wird Kurkuma in Indien China und Teilen von Asien seit Jahrtausenden angewandt. Die antioxidative und antibiotische Wirkweise von Kurkuma, bzw. dem Inhaltsstoff Curcumin sind nun auch hier Wissenschaftler und Forscher auf der Spur und es werden in Zukunft noch weitere neue Kurkuma Medikamente auf den Markt gebracht werden. Das Curcumin hat die Eigenschaft freie Radikale durch seine Struktur zu binden und somit die Abwehrkraft im Körper zu stärken. Diese Wirkweise ist für viele Erkrankungen in den Industrieländern sehr interessant und deswegen wird Kurkuma weiterhin erforscht werden und ein spannendes Heilmittel bleiben.

Artikel letztmalig aktualisiert am 22.12.2016.

0 Wertungen (0 ø)
320 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: