Ich will größere Rezept-Formulare

17.06.2008
Teilen

Seit kurzem dürfen wir Apotheker die Rabattverträge dann nicht einhalten, wenn wir "pharmazeutische Bedenken" haben. Was das genau ist hat mir noch niemand erklärt, aber ich nutze das z.B. bei Psychopharmaka oder bei Epileptikern. Schließlich sind das a) schwierige Patienten und b) weiß man nie genau was der ein oder andere Hilfsstoff da noch ausmacht.

Allerdings gibt es da ein Problem: unsereiner muss natürlich dokumentieren warum er den Rabattvertrag nicht einhält. Das geht noch, wenn nur ein Medikament verordnet ist. Wenn aber derer drei auf dem Rezept stehen und dann noch zusätlich die PZNs, irgendwas von "vermutlich ist dieses Medikament zuzahlungsbefreit" und noch Einnahmehinweise, wird das doch recht eng.

Deshalb fordere ich Din A5 statt Din A6-Formulare. Da kann ich dann meinen pharmazeutischen Sermon a la "Wurde nicht ausgetauscht, weil der Patient gut eingestellt ist und die Compliance bei einer Umstellung fraglich ist" hinschmieren. Im Moment wird das alles sehr krakelig.

Aber gut, die Kassen wollen das so, ich bin ein dummer Apotheker, der ja keine Ahnung hat und damit schließlich willfähriger Knecht der Krankenkassen. Um gute Versorgung der Patienten geht es ja schon lange nicht mehr...

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

0 Wertungen (0 ø)
177 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
...meldet Spiegel Online. Die Fusion von Krankenkassen würde kaum Synergie und damit auch kaum Einsparungen bringen mehr...
Gestern mal wieder ein Fall, den das Internet nicht lösen könnte. Ein Kunde von uns sitzt wegen einer OP seit mehr...
Heute ein Fall, den ich genau so letzte Woche erlebt habe und der zeigt wie weit wir inzwischen verbürokratisiert sind. mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: