PR: Fortbildung Neurologie der DGN in Lübeck

09.12.2016
Teilen

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
liebe Interessentin, lieber Interessent,

wir freuen uns sehr, Sie Ende April 2017 zum 14. Mal zu unserer Fortbildungsveranstaltung Neurologie einladen zu können – diesmal in Lübeck statt Travemünde.

Wie in den Vorjahren haben wir bei der Auswahl der Fortbildungsthemen Ihre Wünsche berücksichtigt. Als Referenten konnten wir wieder herausragende Neurologen gewinnen, die von Kursteilnehmern auf den Jahreskongressen der letzten Jahre stets sehr gut benotet wurden.

Die Fortbildungsakademie bietet ihre Kurse ohne Unterstützung der Pharmaindustrie an.

Um einen möglichst großen Lerneffekt zu gewährleisten, begrenzen wir die Teilnehmeranzahl auf vier Gruppen mit jeweils max. 40 Personen. Die Referenten rotieren zwischen den Gruppen. Somit durchläuft jeder Teilnehmer das gleiche Programm.

Damit wir für den geistigen Marathon gerüstet sind, laden wir alle Teilnehmer am Freitag vor dem Abendessen herzlich zu einem einstündigen Spaziergang entlang der Trave und durch die Lübecker Altstadt ein. Wer Lust hat dabei zu sein, trifft sich nach der Fortbildung vor dem Hotel am Haupteingang. Wir hoffen auf rege Beteiligung.

Das Networking mit Abendessen findet um 20:00 Uhr im Restaurant des Holiday Inn Hotels statt und bietet wieder eine gute Gelegenheit, Kontakte zu pflegen und neu zu knüpfen.

Wir freuen uns, Sie in Lübeck begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. Cornelius Weiller

DGN-Fortbildungsakademie

Zu Programm und Anmeldung

Artikel letztmalig aktualisiert am 09.12.2016.

0 Wertungen (0 ø)
168 Aufrufe
Neurologie
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Säuglinge, bei denen eine bestimmte Epilepsie in den ersten drei Lebensmonaten ausbricht, profitieren von anderen mehr...
Der neue WHO-Diagnoseschlüssel gruppiert den Schlaganfall zu den neurologischen Erkrankungen. Experten begrüßen mehr...
Das Risiko, unter Natalizumab eine virusinduzierte progressive multifokale Leukenzephalopathie (PML) zu entwickeln, mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: