Bauchkrämpfe

17.10.2016
Teilen

 

 

Sehr geehrte Leser,

meine 15 Jährige Tochter hat bereits seit längerer Zeit Krämpfe in der linken Bauchhälfte.

Es fing mit leichten Schmerzen und Verstopfungen an, so leicht, dass wir uns nichts dabei gedacht haben. Dies hielt ungefähr 2 Wochen an. Danach war sie 5 Tage auf Klassenfahrt und bekam direkt am Tag der Ankunft 2-3 Tage neben der Krämpfe durchfall. Die Schmerzen hielten 4 Tage an. Als sie wieder zu Hause war waren die Schmerzen für 3 Tage weg. Nach dem sie dann wieder stark aufgetreten sind, waren wir beim Kinderarzt, jedoch konnte man anhand der Urinprobe und des Stuhlgangs nichts feststellen. Als es dann ein Tag unbeschwert gut ging, war alles gut. Ein Tag danach waren die Krämpfe so extrem, dass wir ins Krankenhaus gefahren sind. Dort wurde eine Blutprobe genommen, die aber unauffällig war. Der Stuhlgang war ebenfalls erneut unauffällig. Zusätzlich wurde der Bauch mit einem Ultraschall untersucht und dort kam raus, dass man die Organe nicht so gut sehen kann, da im Bauchraum zu viel Luft sei. Wir bekamen Tabletten gegen die Krämpfe und gegen die Schmerzen und ein Abführmittel als Zäpfchen. Die Tabletten wurden nicht eingenommen, da sie sie nur einnehmen sollte, falls sie die Schmerzen stark hat. 2 Wochen kamen keine Beschwerden außer leichte Schmerzen, mit denen man jedoch leben könnte, bis heute. Nachts traten wieder Krämpfe auf die jedoch nur Links waren. Der Rest des Bauches tut lediglich leicht weh und wenn man drauf drück sind leichte schmerzen auf der linken Seite und in der Gegend des Bauchnabels an allen Seiten. Die Verstopfungen sind bis heute nicht weggegangen und waren durchgehend da.                                                                             Ich bitte um einen Rat.                                                                                  

Artikel letztmalig aktualisiert am 17.10.2016.

5 Wertungen (1 ø)
192 Aufrufe
Medizin, Allgemeinmedizin
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: