PR: Damit Notfälle nicht zu Problemfällen werden

10.10.2016
Teilen

Gerade am Wochenende tummeln sich Sportler in Hallen oder in der Natur. Dabei kommt es häufig zu Unfällen – was dann hilft, lesen Sie hier.

In den Abendstunden oder am Wochenende tummeln sich Sportler auf Rasenplätzen, in Hallen oder in der Natur. Dabei kommt es häufig zu kleineren und größeren Unfällen, die eine ambulante Versorgung nach sich ziehen. Herkömmliches Verbandsmaterial reicht hier nicht immer aus.

Am Gesundheitsmarkt herrscht Verunsicherung vor: Eine Vielzahl von Gesetzesänderungen hat den Paragraphen-Dschungel noch unübersichtlicher gemacht. Gerade Schlagworte wie Depotverbot oder Sanktionen lassen Ärzte zweifeln, inwieweit ein Hilfsmitteldepot in der Praxis überhaupt zulässig ist. 

Lesen Sie hier mehr.

Artikel letztmalig aktualisiert am 30.11.2016.

0 Wertungen (0 ø)
260 Aufrufe
Medizin
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Expertengruppe Kompressionstherapie des Starnberger Medical Data Institute (MDI) hat es sich zum Ziel gesetzt, mehr...
Als einer der Vorreiter der funktionellen Sprunggelenk-Therapie entwickelt Push seit über 30 Jahren mehr...
Zahlreiche Besucher nutzten an den vier Kongresstagen die Gelegenheit, sich über aktuelle Entwicklungen in der mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: