PR: Kondensiert und verständlich beschrieben: Die Erfolgsprinzipien des Praxismanagements

07.10.2016
Teilen

Eine nachhaltig erfolgreiche Praxisarbeit ist keine Geheimwissenschaft, sondern solides Handwerk. Ein neues E-Book zeigt, wie überdurchschnittlich erfolgreiche Arztpraxen ihre Betriebe managen.

Ungenutzte Chancen der Praxisführung
In deutschen Arztpraxen werden – über alle Fachgruppen betrachtet - durchschnittlich 47% der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente, die den sog. Best Practice-Standard bilden, gar nicht oder nur unzureichend eingesetzt. Das führt dazu, dass die hieraus resultierende Betreuungsqualität, beurteilt aus der Perspektive der Patienten, knapp 40% geringer ist als möglich. Diese beiden Werte sind die zentralen Kennziffern, die aus den Praxismanagement-Beschreibungen von mehr als 7.000 Arztpraxen mit Hilfe des Analyse-Instruments „Valetudo Check-up© Praxismanagement“ repräsentativ ermittelt werden konnten.

Das E-Book für den Praxiserfolg
Worauf es ankommt, um das ungenutzte Praxismanagement-Potenzial zu aktivieren, ist im E-Book: „Die Valetudo-Prinzipien für niedergelassene Ärzte - Grundsätze und Instrumente für ein “gesundes“ und erfolgreiches Best Practice-Praxismanagement“ (http://bit.ly/2cVgSCk ). Die Anwendung der Prinzipien ist dabei vollständig in Eigenregie möglich, die Konsequenzen derartiger Optimierungen konnten in den Praxisbetrieben der Valetudo-Community© eindrucksvoll belegt werden: Produktivität, Arbeitsqualität, Patientenbindung und -gewinnung sowie der Praxiserfolg verbessern sich nachhaltig.

Das Optimierung-Duo
Die Inhalte des E-Books sind kompatibel mit den untersuchten Aktionsbereichen der Fernanalyse „Valetudo Check-up© Praxismanagement“ (http://bit.ly/1pdfr8r ). Der Anwender des Check-up kann dadurch die Inhalte des Buchs anhand der eigenen Praxismanagement-Gegebenheiten nachvollziehen und sein Management nachhaltig optimieren.
 

Bildquelle: IFABS

Artikel letztmalig aktualisiert am 07.10.2016.

0 Wertungen (0 ø)
204 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Segen und Fluch des Telefons Ständiges Telefonklingeln, das zu Hektik und Stress führt: für viele Medizinische mehr...
Bis zum 31.12.2016 können niedergelassene Ärzte das Premium-Ferndiagnose-Instrument Valetudo Check-up© mehr...
Die Ausgangs-Situation Gesetzliche Regelungen, zunehmender Konkurrenzdruck, veränderte Patientenanforderungen und mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: