Ganzheitliche Körpermedizin

20.09.2016
Teilen

Der Ansatz zur ganzheitlichen Körpermedizin findet im Rahmen der Energiemedizin und auch Erkrankter immer mehr Anklang. Dabei setzt die ganzheitliche Körpermedizin auf vier verschiedene Ansätze, die auch in der Ausbildung berücksichtigt werden. So wird zum medizinischen Masseur, zum Heil- und Vitalmasseur ausgebildet, wie auch die Balneo- und Hydrotherapie Einzug in die ganzheitliche Körpermedizin findet.

Ebenfalls werden Aspekte der Lymphdrainage thematisiert sowie Psychosomatik, Hakomi-Charakterkunde und andere Theorie- und Heilansätze anderer Kulturen und Völker integriert.

Die ganzheitliche Körpermedizin erfüllt dabei in vielerlei Hinsicht den Anspruch ganzheitlich zu sein. Sie bezieht ebenso kreative wie aktive Elemente wie Anatomie Bodypainting in ihre Heiltherapien mit ein, wie sie Denkansätze aus unterschiedlichen Kulturen und Zeiten mit berücksichtigt. Ziel ist es durch umfassende Behandlung auch umfassend zu behandeln - ganzheitlich.

Massagen, aktive und passive Ansätze


Die Massage als solche und in all ihren Feinheiten und Besonderheiten wird dabei besonders berücksichtigt. Von Klangschalenmassagen über Hawaiianische Massagen bis hin zu therapeutischen Maßnahmen in der Wassertherapie und -aerobic wird man umfassend in die Welt der Massagen eingeführt. Zu welcher Behandlung sich welche Massagen empfehlen ist ebenso Teil in der ganzheitlichen Körpermedizin. Die ganzheitliche Körpermedizin setzt dabei auf passive wie aktive Elemente, die in jeweiliger Relation zur Beschwerde stehen. Dazu knüpft die ganzheitliche Körpermedizin auch an die Eigenheilungskräfte eines jeden individuellen Organismus an. So stehen Übungen und Therapiemaßnahmen zur Eigenanwendung und Praxis ebenso auf dem Programm. So wie der Therapeut zur Unterstützung bereit steht, so wird in der ganzheitlichen Körpermedizin ebenfalls darauf wert gelegt, dass der Patient auch ohne Hilfe alles wichtige an die Hand bekommt, was er zur Selbsttherapie bedarf.

Weitere Behandlungsansätze


Wer sich im Rahmen ganzheitlicher Körpermedizin behandeln lassen möchte, der orientiert sich ebenfalls an dem Angebot seines Arztes. Denn dessen Qualifikationen bestimmen auch die Ganzheitlichkeit seiner Körpermedizin. So zählt auch die klassische Homöopathie oder die Fußreflexzonenmassage zum Repertoire der ganzheitlichen Körpermedizin.
 

Artikel letztmalig aktualisiert am 29.09.2016.

12 Wertungen (3.83 ø)
241 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Skeptikus22
Was ist dass den für ein Huschi-Fuschi-Beitrag. Energiemedizin? Ganzheitliche Körpermedizin? Ah der Zauberzucker von Hahnemann wird auch erwähnt. Schrecklich, wie diese Pseudomedizin anscheinend auch von Ärzten unterstützt wird. http://www.netzwerk-homoeopathie.eu https://www.psiram.com/ge/index.php?title=Energetische_Medizin&redirect=no
#1 am 22.09.2016 von Skeptikus22 (Gast)
  0
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: