Arsen und Spitzenhäubchen

07.06.2007
Teilen

Mein absoluter Lieblingsfilm und heute aktueller denn je:

Der gute Mortimer Brewster muss eines Tages feststellen, dass seine reizenden alten Tanten Abby und Martha eine merkwürdige Auffassung von Nächstenliebe haben. Sie erlösen ältere alleinstehende Herren mittels ihres guten giftveredelten Holunderweines von den Mühen ihres Daseins und lassen sie von ihrem Bruder Teddy im Keller begraben.

Was Mortimer dabei fast um den eigenen Verstand bringt, ist das absolut fehlende Unrechtsbewusstsein seiner ansonsten völlig normal erscheinenden Verwandtschaft.

Seit nunmehr acht Wochen fühle ich mich zunehmend wie der arme Mortimer: der Wahnsinn im Apothekenalltag greift immer weiter um sich, und die Verantwortlichen tun so, als wäre das alles die normalste Sache der Welt: Rabattvertragschaos, Liberalisierung des deutschen Apothekenwesens, Opferung des Verbraucherschutzes und der Patientengesundheit auf dem "Geiz ist geil"-Altar.

Mal sehen, im Film gelingt es Cary Grant ja seine Familie im Sanatorium "Haus Sonnenschein" unterzubringen, für meine Person erwarte ich eher, dass ich ähnlich wie Mortimers Taxifahrer am Schluss sage: „...und ich bin keine Apothekerin- ich bin eine Kaffeetasse!!!“

...obwohl, die Vorstellung, wie ich "Tante Ulla", "Onkel Peter" (Müller) und Herrn Österle erkläre:

"Das entwickelt sich zu einer sehr schlechten Angewohnheit! Ich weiß nicht, ob ich es Euch erklären kann. Es ist nicht nur gegen das Gesetz, es ist falsch!!", um sie dann postwendend in eine geschlossene Abteilung einweisen zu lassen (evtll. in Begleitung diverser Krankenkassenfunktionäre) hat etwas....

Bildquelle: www.motor-talk.de

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

1 Wertungen (5 ø)
129 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Obwohl unser Berufsstand ja häufig etwas konservativ und verstaubt daherkommt, macht der technische Fortschritt auch mehr...
Warum?
 Meine Krankenkasse hat den Zusatzbeitrag erhöht, genau so wie fast alle Kassen, aber eher unauffällig mehr...
Liebes DAK Fachzentrum Bremen, liebe Arzneimittelfachgruppe, dank eures geballten Fach- und Sachverstandes habe mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: