Kodierberatung: Lukrative Diagnosen

22.08.2016
Teilen

Ärzte berichten, dass Vertreter von Krankenkassen in ihre Praxis kommen, um Einfluss auf die ärztliche Diagnose zu nehmen. Der Grund: Kassen erhoffen sich durch die sogenannten Kodierberatungen mehr Geld aus dem Risikostrukturausgleich (RSA) abzuzwacken. DocCheck startet eine Umfrage und möchte wissen: Hatten Sie auch schon Besuch?

Einige Krankenkassen bieten Ärzten für die Änderung der ICD-Kodierungen sogar Geld an, wie das Magazin der Spiegel berichtete. Das Bundesversicherungsamt (BVA) hat die Praxis einzelner Krankenkassen gerügt, Vertragsärzte dazu zu bewegen, Diagnosedaten nachträglich zu ändern.

Bitte wählen Sie eine Antwort aus.

Wurde Ihnen schon eine Kodierberatung angeboten?  (Mehrfachauswahl)

Artikel letztmalig aktualisiert am 22.08.2016.

26 Wertungen (4.19 ø)
2540 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Das darf jawohl nicht wahr sein.-Das ist richtig bitter was die KV da macht. Was mich persönlich stört ist die nicht funktionierende Zusammenarbeit zwischen als Heilmittelerbringern und Ärzten. Immer wieder muß ich mit Bedauern feststellen, dass die Ärzte, selbst Fachärzte nicht einmal wissen was Ergotherapie ist. Sie haben weder Zeit noch Interesse sich von mir informieren zu lassen, plädieren für eine rein medikamentöse Therapie,verweigern den Patienten die Verordnungen und behandeln einen wie die Fliege auf der Wurst.
#1 am 21.10.2016 von Bärbel Knabe (Ergotherapeutin)
  0
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Experten gehen davon aus, dass die regelmäßige Brustuntersuchung die Wahrscheinlichkeit um 30 % senkt, durch die mehr...
Die Voraussetzung dafür sind klare vom Unternehmen definierte Regeln, die für alle gelten, niemanden in seiner mehr...
Wer sich für ein Medizinstudium entschieden hat, muss auch mit großem Stress, Angst und Konkurrenzkampf klarkommen mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: