...ist gut für die Seele

28.11.2007
Teilen

König Kunde 2.0

-Ein wunderbarer Artikel, der mir als Kunde so richtig aus der Seele spricht, entdeckt im Internet an einem arbeitstechnisch eher ruhigen Montagnachmittag. Kurz gesagt geht es um die Servicewüste Deutschland und die immer weiter um sich greifende Unsitte sogenannte Servicehotlines einzurichten, um die Anliegen der Kunden am Ende einer langen Telefonodyssee zugrunde zu richten.

Mein Fazit nach vergnüglichem Studium mit hohem Wiedererkennungswert: Je größer das Unternehmen desto mieser die Umgangsformen – oder umgekehrt: Je kleiner die Apotheke desto besser der Service...

Bei uns werden persönliche Beratung, kostenloser homeservice und weitest gehende Rundumbetreuung (z.T. inklusive Einkaufsdienst und Anschreiben bis zum Monatsende) schließlich noch groß geschrieben!

Wir sind quasi Trendsetter, denn „ Geiz ist geil“ ist total out, der Kunde legt heutzutage Wert auf Qualität und umfassende Betreuung..

Also den Artikel schnell ausgedruckt und ab nach vorne in die Offizin, auf dass auch meine Mitarbeiter schwarz auf weiß lesen mögen, dass wir auf dem richtigen Weg sind...

Vorher noch schnell eine wartende Kundin umfassend zu „Luvos Heilerde innerlich“ beraten:

„...dass macht dann 6,41“ – „..das werden wir demnächst dann auch im Internet bestellen, 4,50 kostet das da, wissen Sie“ Die sich anschließende Diskussion erspare ich dem fachkundigen Leser und mir an dieser Stelle lieber...

Zum Schluss dann noch das für diese Jahreszeit in Apotheken obligatorische „Ham`se schon Kalender?“

Zurück ins Büro, unser Servicekonzept noch mal gründlich überdenken und den Rat meines Horoskopes für Dezember schon jetzt beherzigen:

Regelmäßige Zufuhr von Schokolade glättet die Wogen der Seele!

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

1 Wertungen (5 ø)
182 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Obwohl unser Berufsstand ja häufig etwas konservativ und verstaubt daherkommt, macht der technische Fortschritt auch mehr...
Warum?
 Meine Krankenkasse hat den Zusatzbeitrag erhöht, genau so wie fast alle Kassen, aber eher unauffällig mehr...
Liebes DAK Fachzentrum Bremen, liebe Arzneimittelfachgruppe, dank eures geballten Fach- und Sachverstandes habe mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: