Heute schon GEZockt?

16.04.2009
Teilen

Sicher haben Sie sich auch schon gefragt, warum die öffentlich-rechtlichen Sender trotz eines fürstlichen GEZ-Beitrags von 17,98 Euro pro Monat nur so ein lausiges Programm ausstrahlen. Auf die Frage "Was machen die nur mit dem Geld?" haben wir jetzt endlich eine Antwort: Sie bunkern es. Der MDR, der uns mit kulturell schützenswerten Formaten wie "Riverboat" und "Die verrückteste Hitparade Deutschlands" beglückt, hatte bis Ende 2005 sage und schreibe 537 Millionen Euro (!) auf die hohe Kante gelegt. So weit so gut. Sparsamkeit soll ja eine deutsche Tugend sein. Da passt es leider nicht ganz ins Bild, dass wohl ein Großteil dieses Geldes durch ungeschickte Kapitalanlagen verzockt wurde, wie jetzt der SPIEGEL berichtet.

Ein Gutes hat die Sache immerhin: Endlich sorgt der MDR mal für spannende Unterhaltung.

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

1 Wertungen (4 ø)
160 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
„Patienten sollten sich darauf verlassen können, dass verordnete, dringend benötigte Arzneimittel in allen mehr...
Patente sind eigentlich eine feine Sache: Sie garantieren dem Patenthalter, dass er seine Ideen eine zeitlang mehr...
Das Konstruktionsprinzip von Smart Rope unterscheidet sich zunächst mal nicht wesentlich von seinem klassischen mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: