PR: Stressreduktion durch die richtige Kommunikation

14.06.2016
Teilen

Mit der 3-W-Methode von MMP wird auf sachlicher statt auf emotionaler Ebene kommuniziert

Meinungsverschiedenheiten sind natürlich und gehören zum Praxisalltag dazu. Entscheidend ist, wie man mit ihnen um geht und verhindert, dass ernsthafte Konflikte daraus entstehen. „Wer sich ärgert, verdirbt sich den Tag und beeinträchtigt die eigene Ausstrahlung“, sagt Rolf Leicher, Autor, in der „Praxisteam professionell“ (2. Ausgabe 2016) vom Institut für Wissen in der Wirtschaft GmbH.

Jeder Arzt und vor allem jede medizinische Fachangestellte erinnert sich mit Sicherheit an einen Patienten, mit dem es immer wieder zu Diskussionen kommt. Das ist meist verkraftbar. Problematisch ist es, wenn es zu einem Dauerzustand wird. Gerade in stressigen Sprechstundenzeiten kommt es vor, dass die Kommunikation zwischen Kollegen leidet. An dem bekannten Sprichwort: „Der Ton macht die Musik“, ist hier etwas Wahres dran. Rolf Leicher: „Wenn der Ärger bereits den Siedepunkt erreicht hat, ist es zu spät mit dem positiven Denken zu beginnen.“

Besser ist es also eine positive Grundstimmung zu schaffen und dafür zu sorgen, dass auftretende Konflikte ehrlich angesprochen und stets auf sachlicher statt emotionaler Ebene behandelt werden. Die Lösung von Medical Management Partner ist die 3-W-Methode.

Wahrnehmung: meine Wahrnehmung ist (fügen Sie das ein, was Sie stört). 
Wirkung: die Wirkung ist (sagen Sie, was das mit Ihnen macht).
Wunsch: mein Wunsch ist (erklären Sie, was Sie sich von Ihrem Gegenüber wünschen).

Wenden Sie diese Technik am Anfang in Konfliktsituationen bewusst an und Sie merken, dass viel Stresspotential allein durch die Herangehensweise genommen wird. Im Laufe der Zeit verinnerlichen Sie das Vorgehen und kommunizieren wie selbstverständlich auf diese Art und Weise.

Sie haben Fragen zur 3-W-Methode oder wollen uns von Ihren Erfolgen berichten? Dann rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine E-Mail.

Telefon: 0431 982 60 70
E-Mail: info@m-mp.de

In unserer Fortbildung „Verantwortung statt Aufgaben“ lernen Sie weitere Hilfsmittel zur konfliktfreien Kommunikation in Ihrer Praxis kennen. Infos unter: http://goo.gl/qCAXIi

 

Artikel letztmalig aktualisiert am 14.06.2016.

1 Wertungen (5 ø)
256 Aufrufe
Medizin, Verwaltung, Zahnmedizin
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
[dc_embed_media]https://vimeo.com/240987040[/dc_embed_media]3 Tipps, die auch Sie überzeugen sollten:1. Integration mehr...
Prävention – ein Begriff der in aller Munde ist und meistens mit der Gesundheit des Menschen verbunden wird. mehr...
Einmal im Monat eine E-Mail vom Arzt! 71 % der Patienten wünschen sich den Praxis-Newsletter!   Ein mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: