PR: Für ein gutes Gefühl: Lastofa Kompressionsstrümpfe mit Naturgarnen

13.06.2016
Teilen

In Zeiten von hohem Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein sind Produkte aus natürlichen Materialien gefragter denn je. Die Kompressionsstrümpfe der Marke Lastofa von Ofa Bamberg sind mit den Naturmaterialien Baumwolle und Merinowolle gefertigt.

Ofa Bamberg übernimmt Verantwortung

Die Umweltverträglichkeit seiner Produkte liegt dem Unternehmen dabei genauso am Herzen wie die medizinische Wirksamkeit und hoher Tragekomfort. Alle medizinischen Kompressionsstrümpfe sind nach Oeko-Tex® Standard 100 zertifiziert, einem weltweit einheitlichen Gütesiegel für hautfreundliche und schadstoffarme Textilien. Darüber hinaus ist die Herkunft der verarbeiteten Materialien von großer Bedeutung. Deshalb arbeitet der bayerische Hilfsmittelhersteller mit Partnern, die auf pestizidarmen Anbau und artgerechte Tierhaltung achten.

Naturfasern stehen für Langlebigkeit und Tragekomfort

Neben der Umweltverträglichkeit bieten die natürlichen Materialien viele weitere Vorteile: Die in Lastofa Forte (Flachstrick) verwendeten Merinofasern sind robust und lange haltbar. Gleichzeitig ist Merinowolle sehr anschmiegsam und sorgt so für einen hohen Tragekomfort und ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Von Natur aus wärme- und feuchtigkeitsregulierend, wirkt Merinowolle außerdem der Geruchsbildung entgegen.

Lastofa Baumwolle (Rundstrick) und Lastofa Extra (Flachstrick) überzeugen mit einem hohen Baumwollanteil. Dies macht sie besonders hautverträglich, denn durch ein spezielles Strickverfahren kommt die Haut nur mit dem baumwollumwobenen Garn in Berührung. Gerade bei Allergikern und Patienten mit besonders empfindlicher Haut sind Lastofa Baumwolle und Lastofa Extra deshalb sehr beliebt.

Weitere Informationen über Lastofa Kompressionsstrümpfe: www.ofa.de

Bildquelle: © Marco Mayer / Fotolia

Artikel letztmalig aktualisiert am 05.10.2016.

0 Wertungen (0 ø)
435 Aufrufe
Medizin
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Als einer der Vorreiter der funktionellen Sprunggelenk-Therapie entwickelt Push seit über 30 Jahren mehr...
Zahlreiche Besucher nutzten an den vier Kongresstagen die Gelegenheit, sich über aktuelle Entwicklungen in der mehr...
Im Zentrum der zweitägigen Veranstaltung am 24. und 25. November 2017 im Avalon Hotel in Riga stehen aktuelle mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: