OP-Knigge und andere Weisheiten

31.05.2016
Teilen

Es ist endlich soweit: Du darfst in den OP. Ein paar praktische Tipps und Tricks können den ersten Tag erleichtern. Und weißt du übrigens, warum die OP-Kleidung in den allermeisten Fällen grün oder blau ist?

Weil diese Farben eine beruhigende Wirkung haben? Weil grün die Farbe der Hoffnung ist? Nein, weil der Blick in den Situs (Blut = rot = langweiliges Licht) ganz viel Rhodopsin verbraucht – kurzwelliges Licht verbraucht weniger – und wenn wir dann auf weiße oder helle Kleidung schauen, würden wir schwarze Flecken sehen – interessant, oder?

Das IMPP fragt gerne folgende Details ab: Durch Belichtung wandelt sich Rhodopsin und 11cis-Retinal in Metarhodopsin II und All-Trans-Retinal um, diese Konformationsänderung bewirkt, dass Metarhodopsin II das Protein Transducin aktiviert, Transducin aktiviert wiederrum die Phosphordiesterase. Diese hydrolysiert cGMP zu GMP, ein Abfall der cGMP Konzentration führt dann dazu, dass Natrium- und Calciumkanäle schließen (bei Dunkelheit sind diese offen). Das hat eine Hyperpolarisation zur Folge. Durch die Hyperpolarisation kommt es zur verminderten Glutamat-Ausschüttung und damit zur Änderung des Membranpotentials, die weitergeleitet wird. 
Ein Punkt mehr im Physikum für dich. Und endlich mal nützliches Vorklinik-Wissen. Ich wurde das schon mal von meiner Lieblings-OTA gefragt und alle im Saal waren begeistert. Die dachten wahrscheinlich, ich wäre sehr fleißig, dabei hatte ich einfach nur Glück und hatte das Auge gerade in Physio gelernt.

Neben diesem Fun Fact zur Realität im OP, gibt es aber auch andere nützliche Tipps für einen reibungslosen ersten Tag:


Artikel letztmalig aktualisiert am 01.06.2016.

29 Wertungen (4.86 ø)
2487 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gast
"Eine Sammlung von Anekdoten und Maximen ist für den Weltmann der größte Schatz, wenn er die ersten an schicklichen Orten ins Gespräch einzustreuen, der letzten im treffenden Falle sich zu erinnern weiß." Johann Wolfgang von Goethe Schöne Grüsse aus der www.freidenker-galerie.de
#3 am 11.06.2016 von Gast
  0
Gast
Rot ist also "langweiliges Licht". Auch eine nette Beschreibung.
#2 am 01.06.2016 von Gast
  0
med_stories
Kleiner Nachtrag: erst Haube, dann Kasak anziehen ☺️
#1 am 01.06.2016 von med_stories (Gast)
  3
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Meinen Aufenthalt in den USA habe ich noch vor mir, aber meine Bewerbung für ein Auslandssemester an der Brown mehr...
Anfangs war ich von der Vorgabe „Pflichtfamulatur in einer Einrichtung der hausärztlichen Versorgung“ mehr...
Es ist nicht selten, dass der Melder losgeht und die Worte „leblose Person“ in der Einsatzbeschreibung auftauchen. mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: