PR: Das alternative Konzept: Die Valetudo Arzt-Community©

13.05.2016
Teilen

Niedergelassene Ärzte können ihr Praxismanagement und damit auch den wirtschaftlichen Aspekt ihrer Arbeit auf mehreren Wegen analysieren und optimieren. Der einfachste und beste ist ein Benchmarking-Vergleich mit den Regelungen, Instrumenten und Verhaltensweisen in mehr als 7.000 anderen Praxisbetrieben, der zeigt, welche Fehler vermieden und welche Erfolgs-Faktoren verstärkt werden sollten.

Niedergelassene Ärzte können ihr Praxismanagement und damit auch den wirtschaftlichen Aspekt ihrer Arbeit auf mehreren Wegen analysieren und optimieren. Der einfachste und beste ist ein Benchmarking-Vergleich mit den Regelungen, Instrumenten und Verhaltensweisen in mehr als 7.000 anderen Praxisbetrieben, der zeigt, welche Fehler vermieden und welche Erfolgs-Faktoren verstärkt werden sollten.

Quelle und weiterführende Informationen: http://bit.ly/1Xoml8I

Das Ziel: Konkrete Resultate statt informeller Vernetzung

Die Anzahl der Communities für Ärzte steigt ständig an. Immer mehr Internet-Plattformen werden aufgebaut und offerieren den Mitgliedern vielfältigen Nutzen durch permanente Vernetzung und intensive Kommunikation. Die vom Institut für betriebswirtschaftliche Analysen, Beratung und Strategie-Entwicklung (IFABS) gegründete und organisierte Valetudo Arzt-Community© geht einen anderen Weg. Ohne Internet-Basis, Teilnehmer-Foren, Profile und Gruppen verfolgt sie seit über zehn Jahren das Ziel, für jeden angeschlossenen Praxisbetrieb dessen Management durch konkrete Veränderungsvorschläge, die aus einem Benchmarking mit der Praxisführung in den anderen teilnehmenden Praxen abgeleitet werden, zu optimieren.

Der Ansatz: Akuter Handlungsbedarf

Haus- und Fachärzten beschäftigen sich zunehmend mit der Optimierung ihrer Praxisführung beschäftigen. Die Gründe hierfür sind vielfältig: deutlich veränderte Patientenanforderungen, die aufkommende Digitalisierung, zunehmende Administration, aber auch härterer Wettbewerb und Kostensteigerungen sind Anlässe hierfür. Hinzu kommt: immer mehr Praxisinhaber – und natürlich auch ihre Mitarbeiterinnen – würden gerne den täglich aufreibenden Arbeitsdruck und Überstunden reduzieren. Wie groß die Verbesserungsmöglichkeiten in diesem Bereich sind, zeigt eine Zahl: in Arztpraxen werden – über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet – durchschnittlich nur 53% der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt. Doch vielen Ärzten fehlen Grundkenntnisse und / oder die Zeit, sich im Praxisbetrieb hierum adäquat kümmern zu können. Ein Ausweg wäre der Rückgriff auf externe Berater, aber deren Hilfe ist vielen zu teuer. Hinzu kommt: das Problem der meisten Praxisteams ist nicht die Beseitigung von Defiziten, da der größte Teil „mit Bordmitteln“ korrigierbar wäre, sondern deren Identifizierung. Und hier setzt das Valetudo Arzt-Community©-Konzept an.

Das Konzept: Benchmarking

Die Beratungspraxis zeigt, dass ohne repräsentative Vergleichsgrößen in Arztpraxen lediglich die Hälfte der Verbesserungsmöglichkeiten ermittelbar ist. Erst die Benchmarking-Technik sorgt für eine maximale Ausschöpfung der Möglichkeiten. Sie ist zudem leicht anwendbar, da die Kriterien für ein optimal funktionierendes Praxismanagement bekannt und messbar sind.

Das Instrument: Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“
Die Umsetzung dieses Konzeptes erfolgt mit Hilfe einer validierten, standardisierten und Best Practice-basierten Praxisanalyse, dem Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ (http://bit.ly/1pdfr8r ). Hierbei handelt es sich um eine 360-Grad-Erhebung (Arzt / Ärzte, MFA, Patienten) der Regelungen, Verhaltensweisen und Instrumente des Praxismanagement, begonnen bei der Planung über Organisation, Führung, Patientenmanagement und Marketing bis hin zum Finanzmanagement. Die Beschreibungen der einzelnen Praxis-Gegebenheiten fließen in Abstimmung mit den Teilnehmern anonymisiert in den Optimierungs-Pool des Instituts ein, der gegenwärtig aus mehr als 6.000 Praxismanagement-Deskriptionen besteht, Tendenz: stark wachsend. Aus der Kontrastieren der Einzel- mit den Best Practice- und Fachgruppen-Gegebenheiten in Form eines qualitativen Betriebsvergleich lassen sich konkrete Verbesserungsmaßnahmen ableiten. Über Folgeanalysen können anschließend die Ergebnisse der Maßnahmen-Umsetzungen bestimmt und wiederum in Relation zu den Fachgruppen-Resultaten des ebenfalls dynamisch angelegten Benchmarking-Pools gesetzt werden, der den jeweils aktuellen Marktstandard definiert. Die hierbei gemachten Erfahrungen zeigen, dass Praxis-Teams bei einer systematischen Umsetzung der Check-up-Vorschläge bereits nach einem Jahr im Best Practice-Vergleich und in den Effekten, z. B. der Patientenzufriedenheit, weit über dem Durchschnitt liegen.

Das Prinzip: Maximaler Nutzen, minimaler Aufwand

Die Community bietet ohne langfristige Verpflichtung und mit geringem Arbeitseinsatz professionelle Hilfe zur Selbsthilfe. Das Verfahren ist an das Peer Review-Konzept angelehnt, als Peers fungieren hierbei die objektiven und repräsentativen Bechmarking-Standards.

Das Reporting: Das Valetudo Praxismanagement-Monitoring©
Darüber hinaus können die Community-Mitglieder auf die regelmäßig veröffentlichten Ergebnisse des Valetudo Praxismanagement-Monitorings© zurückgreifen. Mit Hilfe von Meta-Analysen werden die Pool-Beschreibungen kontinuierlich beobachtet und analysiert. Ziel ist, eine Transparenz der Handlungs- und Gestaltungsmuster zu schaffen und hieraus grundlegende Verbesserungsansätze zu entwickeln.

Werden auch Sie Mitglied der Community und benchmarken Sie Ihr Praxismanagement. Ihr Willkommens-Geschenk ist ein 15%iger Rabatt auf den Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ (http://bit.ly/1pdfr8r ). Fordern Sie Ihren Gutschein-Code per E-Mail an die Adresse post@ifabs.de an.
 

Bildquelle: IFABS / Thill

Artikel letztmalig aktualisiert am 13.05.2016.

0 Wertungen (0 ø)
217 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Segen und Fluch des Telefons Ständiges Telefonklingeln, das zu Hektik und Stress führt: für viele Medizinische mehr...
Bis zum 31.12.2016 können niedergelassene Ärzte das Premium-Ferndiagnose-Instrument Valetudo Check-up© mehr...
Die Ausgangs-Situation Gesetzliche Regelungen, zunehmender Konkurrenzdruck, veränderte Patientenanforderungen und mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: