PR: Diabetes: flächendeckende Prävention, frühzeitige "Impfung"?

03.05.2016

Diabetes erwischt neue Patienten oft kalt - etwa wenn sie mit einer Stoffwechselentgleisung in der Notaufnahme landen. Häufig betrifft das Kinder. Ihr Immunsystem zerstört schon früh die insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse und verursacht so einen Typ 1 Diabetes. Der ließe sich durch frühes Screening erkennen und mit einer Regulierung des Immunsystems möglicherweise sogar vermeiden.

Im Interview mit MEDICA.de spricht Dr. Peter Achenbach darüber, wie "Fr1da" in Bayern Kindern und ihren Familien helfen soll, bevor erste Symptome auftreten: Es geht bei der Studie um ein flächendeckendes Screening auf Diabetes, die frühe Diagnose der schädlichen Autoimmunreaktion und eine Möglichkeit, das Immunsystem zu bremsen.

Herr Dr. Achenbach, das Helmholtz Zentrum München führt in Bayern unter der Bezeichnung "Fr1da" zwei Studien zur Früherkennung von und Intervention bei Typ 1 Diabetes durch. Was steckt dahinter?

Dr. Peter Achenbach: Es handelt sich hier um ein Modellprojekt. Im Rahmen der "Fr1da"-Früherkennungsstudie möchten wir 100.000 Kinder in Bayern dahingehend untersuchen, ob bei ihnen ein Frühstadium des Typ 1 Diabetes vorliegt. Betroffenen und ihren Familien bieten wir dann Vorsorge und Schulungen an, um sie über die Krankheit und ihre Symptome aufzuklären sowie über die dann notwendige Behandlung zu informieren. So vermeiden wir die schwerwiegenden, teils lebensbedrohlichen Komplikationen, die häufig auftreten, wenn sich der Diabetes bei kleinen Kindern erstmals klinisch bemerkbar macht: Circa 30 Prozent von ihnen erleiden eine Ketoacidose, eine Übersäuerung des Blutes. Eines von 400 Kindern stirbt daran. ...

Lesen Sie das komplette Interview auf MEDICA.de!

Artikel letztmalig aktualisiert am 03.05.2016.

0 Wertungen (0 ø)
415 Aufrufe
Aus: MEDICA
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Es ist wieder soweit: Die weltgrößte Medizinmesse öffnet vom 12. bis zum 15. November wieder ihre Tore in mehr...
Wussten Sie, dass wir bis zu 50 Prozent unserer Gesundheit selbst beeinflussen können? Wenn wir uns ausgewogen mehr...
Wir leben in einer zunehmend alternden Gesellschaft. Zahlreiche Methoden zur Messung der Körperzusammensetzung in mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: