Good bye, Ulla

30.07.2005
Teilen

Kurz vor dem wohl endgültigen Abtreten unserer Bundesgesundheitsministerin in den mit Ministerpension gepolsterten Ruhestand ist es an der Zeit, kurz innezuhalten (oder neudeutsch gerappt: inne zu halten).

Warum hat Ulla Schmidt versagt? Die Antwort auf diese Frage ist ebenso einfach wie überraschend: Sie hat nicht das gemacht, was sie gelernt hat.

Ulla Schmidt ist Lehrerin für Sonderpädagogik und Rehabilitation. Sonderpädagogik ist gemäß der Definition der Wikipedia die Pädagogik unter erschwerten Bedingungen. Weiter: "Sie knüpft da an, wo normale erzieherische Maßnahmen nicht mehr greifen."

Das wäre für die Besitzstandswahrer in Parteien, Kassen, KVen und sonstigen Verwaltungseinrichtungen des Gesundheitsswesens in der Tat ein vielversprechender Ansatz gewesen. Denn die Einsichtfähigkeit in die Notwendigkeit von Reformen ist gerade bei denen besonders klein, die sie am lautesten fordern. Trotzig wie Kleinkinder an ihre angelutschte Holzente klammern sie sich an den Status quo. "Mehr Wettbewerb? Na klar - aber bitte nicht mit mir!"

Mit sonderpädagogischem Einfühlungsvermögen hätte Ulla Schmidt durch leichten Entzug der Nuckelflasche mit den GKV-Beiträgen zunächst Plärren, dann Schreien zuletzt aber kleinlautes Bravsein auslösen können. Das hätte sie als Mutter wissen müssen. Statt dessen widmete sie sich der Aufgabe, an der alle bislang alle Gesundheitsminister gescheitert sind: der Planung der Planwirtschaft.

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

0 Wertungen (0 ø)
239 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
„Patienten sollten sich darauf verlassen können, dass verordnete, dringend benötigte Arzneimittel in allen mehr...
Patente sind eigentlich eine feine Sache: Sie garantieren dem Patenthalter, dass er seine Ideen eine zeitlang mehr...
Das Konstruktionsprinzip von Smart Rope unterscheidet sich zunächst mal nicht wesentlich von seinem klassischen mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: