Waldgeist

24.04.2016
Teilen

Zum Ende des Wochenendes und Anfang der Woche ein Reim auf eine der Situationen, die das Leben in der Klinik erheitern.

 

Waldgeist

Es war einmal vor gar nicht langer Zeit
da kam ich noch müde torkelnd aus der Umkleide
- nicht weit.
Ich mein‘ mein Kopf der spielt mir einen Streich
ja, ist das Hirn denn jetzt schon weich?
Da zieht sich eine Spur aus Blättern und Dreck
bis sie ist auf einmal weg.
Im Patientenzimmer vier
so scheint’s
haben wir einen Waldgeist hier!

Gleich darauf während der Übergabe auf der ICU
steht er nun da, ganz ohne Schuh‘.
Morgendliches Gymnastikprogramm im Rahmen der Tür,
ob im Nachthemd und mit Blättern im Haar,
er hält dafür:
„Das ist’s, was Laune macht!“,
und er dehnt und tanzt,
bis der letzte Wirbel kracht.

Der NAW hatte ihn gebracht
als er sich des Nachts
auf den Weg zu seinem Friseur gemacht.
Ein Stimmlein lenkte ihn ins Sternengefunkel,
doch war es leider noch sehr dunkel.
So fiel er in ein Loch
aus dem er erst mit des Spaziergängers Hilfe
halb erfroren kroch.

So kam’s
das morgen ich um sechs
erblickte waldiges Gewächs.

Und die Moral von der Geschicht‘: Schön sind psychiatrische Krankheitsbilder nicht.

Gott sei Dank kam niemand ernsthaft zu Schaden
und nur deshalb wollt ich’s wagen:
Eine kurze Anekdote dieser Art
die mir an diesem frühen Morgen
gab einen guten Start.

 

In diesem Sinne: Einen guten Start in die Woche!

 

Artikel letztmalig aktualisiert am 24.04.2016.

10 Wertungen (1.5 ø)
531 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
I've been looking for freedom I've been looking so long I've been looking for freedom Still the search goes on… mehr...
Der Anfang In diesem Moment drücke ich mich davor, mit Lerntag 11 von 100 des zweiten Staatsexamens zu beginnen mehr...
Als Kind wurde ich gehänselt. Damit ist es raus. Lange dachte ich, ich wäre damit alleine. Doch zum Glück gibt es mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: