PR: Point-of-Care Tests: von der Scheibe zur Diagnose

13.04.2016
Teilen

Einfache Lösungen für schnelle Ergebnisse sind ein großer Gewinn für die Medizin: Patienten erhalten Diagnosen früher und Ärzte haben mehr Zeit, diese richtig zu behandeln. Solche Werkzeuge arbeiten ohne aufwendige Ressourcen und geschultes Personal. Ein von der Europäischen Kommission finanziertes Projekt könnte all das für Point-of-Care Tests bei Infektionskrankrankheiten ermöglichen.

Dr. Konstantinos Mitsakakis sprach mit MEDICA.de über einen scheibenförmigen Point-of-Care Test, wie man eine Laboranalyse auf die Größe einer CD schrumpfen kann und was dies für die Patienten leistet.


Dr. Mitsakakis, wir sprechen über die sogenannte LabDisk, die im Rahmen des EU Projektes DiscoGnosis entwickelt wird. Welches Problem soll dieses Gerät überhaupt in Angriff nehmen?

Dr. Konstantinos Mitsakakis: Der Test ist ein Diagnosewerkzeug, um den Erreger eines Fiebers zu identifizieren und dem Arzt Hinweise auf die geeignete Behandlung zu geben. Dies geschieht, indem wir das genetische Profil des Pathogens analysieren. Das Spektrum der möglichen Analysen umfasst Malaria, Dengue, Salmonellen und Lungenentzündungen. Es kann je nach Anforderung der endemischen oder epidemischen Situation erweitert werden. ...

Lesen Sie das komplette Interview mit Dr. Mitsakakis auf MEDICA.de!

Artikel letztmalig aktualisiert am 13.04.2016.

0 Wertungen (0 ø)
414 Aufrufe
Aus: MEDICA
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Schwere Operationen im Bauchraum haben für den Patienten oftmals eine Nierenschädigung zur Folge. Die klinischen mehr...
Auf der weltgrößten Medizinmesse gibt es in diesem Jahr viel Neues zu entdecken. Im MEDICA START-UP PARK können mehr...
Die Ganzkörper-Elektromyostimulation (WB-EMS) verspricht ein zeiteffizientes Muskeltraining, das schon bei wenigen mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: