Herzlich willkommen! Sie wollen wissen, was Sie in diesem Blog erwartet?

01.03.2016
Teilen

Recht haben Sie ... Voilà! Besuchsnachmittag in einer renommierten Lungenfachklinik. Ein Langzeitpatient heißt seinen Freund willkommen. Das Gespräch landet nach den üblichen Begrüßungsfloskeln rasch beim Klinikpersonal:

dem effizienten Fahrdienst, dem fachlich und menschlich überzeugenden Chefarzt. Dann gebe es da noch einen Assistenten - ein ganz kompetentes Kerlchen. Im Hausprospekt sei ausdrücklich auf seine Tätigkeit hingewiesen. Er treibe nämlich Seelenzergliederung mit den Patienten.

"Was treibt er? Seelenzergliederung? Das ist ja widerlich!" (1)

Neunzig Jahre nach dem Erscheinen des "Zauberbergs" scheint die entsetzt-erheiterte Reaktion des Besuchers noch immer aktuell. Wie sonst ließe es sich erklären, daß es bisher keine wissenschaftlich etablierte Psychopneumologie gibt?

Psychodermatologie, Psychodiabetologie, Psychokardiologie, Psychoonkologie sind aus dem interdisziplinären Austausch nicht mehr wegzudenken. Eine vergleichbare Präsenz hat der psychosomatische Ansatz in der Pneumologie noch nicht erlangt.

Dieses Blog möchte versuchen, das Vorurteil des Hans Castorp zu hinterfragen. Es soll zeigen, daß eine evidenzbasierte psychosomatische Pneumologie überraschende Erkenntnisse und Behandlungsansätze liefert.

Es bietet eine sehr persönliche, praxisgeleitete Auswahl. Schön wäre es, wenn dieser Versuch lebhaft kommentiert würde. Schließlich ist es an der Zeit, endlich eine psychopneumologisch fundierte Diskussion mit Dr. Krokowski aus dem "Zauberberg" zu führen - zum Beispiel über seine These "das Krankheitssymptom sei verkappte Liebesbetätigung und alle Krankheit verwandelte Liebe." (2)

 

(1) und (2) zitiert nach: Thomas Mann, Der Zauberberg, S. Fischer Verlag, 1978

 

Bildquelle: privat

Artikel letztmalig aktualisiert am 12.03.2016.

1 Wertungen (4 ø)
555 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Ich bin gespannt und werde interessiert mit lesen! Viel Spaß beim bloggen!
#1 am 18.03.2016 von Dr. Jan Dreher (Arzt)
  0
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
  Die vielen Gesichter der COPD Mit diesem Motto lenkt der Welt-COPD-Tag am 15.11.2017 den Blick auf drei mehr...
  Diesen Fragen gehen Herigstad M et al. in einer aktuellen Studie auf den Grund.   Hintergrund Sensorische mehr...
  Die NIV-Einleitung kann in unterschiedlichen Situationen erfolgen: akut (z. B. im Rahmen einer akuten mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: