PR: Telehealthcare: Entlastung durch Vernetzung

04.12.2015
Teilen

Heutzutage kann jeder von überall auf seine gespeicherten Daten zugreifen und an verschiedenen Endgeräten bearbeiten – Cloud sei Dank. Auch in der Medizin spielen Online-Datenspeicher mittlerweile eine Rolle. Digitale Patientendaten können so zentral gesammelt werden, sodass jede berechtigte Person Zugriff darauf hat und der Patient schnellst- und bestmöglich versorgt werden kann.

Florian Lupfer-Kusenberg spricht im Interview mit MEDICA.de über das Potential von Telehealthcare zur Entlastung von Ärzten, den Trend zur Vernetzung und patientenfreundliches Design von Telehealth-Geräten für den Hausgebrauch.


Herr Lupfer-Kusenberg, welches Potenzial zur Entlastung von Ärzten und Personal bietet Telehealthcare in Ihren Augen?

Florian Lupfer-Kusenberg: Die Verarbeitung, Nutzung und die Verfügbarkeit der medizinischen Daten durch den Einsatz IT-basierter Technik ist eine große Entlastung für Ärzte und Personal. Sie erhalten regelmäßiges Feedback über den Gesundheitszustand der Patienten und nicht nur bei akuten Erkrankungen. Dadurch werden mögliche Erkrankungen oder Unregelmäßigkeiten frühzeitig erkannt und damit letztendlich eine frühzeitige Intervention ermöglicht. Sämtliche Informationen liegen zentral an einer Stelle und sind jederzeit für berechtigte Personen greifbar. Durch eine bessere Organisation dieser Vernetzung der Daten bleibt auch mehr Zeit für die eigentliche Pflege. ...

Lesen Sie das komplette Interview auf MEDICA.de!

Artikel letztmalig aktualisiert am 04.12.2015.

0 Wertungen (0 ø)
189 Aufrufe
Aus: MEDICA
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Sport treiben, sich fit halten, gesund alt werden – Ziele einer modernen Lebensführung, die viele praktizieren. mehr...
Die Lungenentzündung ist die häufigste Atemwegserkrankung bei Kindern und kann sogar zum Tod führen. Umso mehr...
Alle zwei Jahre verdoppelt sich die das weltweite Datenvolumen. Auch in der Medizinbranche werden die Daten nicht nur mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: