PR: Transparenz in der Pharma-Industrie

23.11.2015
Teilen

Innerhalb der Europäischen Union kommt Gesetzen und Regularien zu Transparenz und Offenlegung der Zusammenarbeit zwischen Pharma-Unternehmen und Ärzten immer mehr Bedeutung zu. Drohende Fristen veranlassen Unternehmen, Compliance- und Veröffentlichungs-Maßnahmen zu ergreifen – doch dies in unterschiedlicher Ausprägung und Geschwindigkeit, wie die 5. jährliche Befragung von IMS Health zeigt.

Hier können Sie sich den Report „European Trends in Aggregate Spend, Transparency and Disclosure“ herunterladen.

Artikel letztmalig aktualisiert am 23.11.2015.

0 Wertungen (0 ø)
184 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Übergewichtsraten in der Bevölkerung steigen stetig an, während gleichzeitig ein  Schlankheitsideal mehr...
Im Jahr 2016 gingen rund 1,2 Mrd. Packungen rezeptfreier Produkte im Wert von 12,9 Mrd. Euro (zu effektiven mehr...
Im Jahr 2016 gingen rezeptfreie Produkte im Wert von 12,9 Mrd. Euro (zu effektiven Verkaufspreisen) über die mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: