Der unwirkliche Durchbruch.

03.07.2006
Teilen

Da ist er nun: der nach wochenlangem Zetern ausgehandelte Entwurf einer Gesundheitsreform. Und die immer nette Diseuse der großen Koalition, Angela Merkel, will uns den hektisch zusammen geschusterten Kompromiss als "Durchbruch" verkaufen. Laut Wikipedia ist ein Durchbruch "das (gewaltsame) Durchbrechen eines Hindernisses wie einer Wand, einer Mauer (Mauerdurchbruch), eines Felsens (Felsdurchbruch) oder einer Grenze (Grenzdurchbruch)."

Doch - so gerne es Angela vielleicht hätte - diese aktive, brachiale Form des Durchbruchs gibt es im politischen Alltag nicht. Schon gar nicht im Alltag der großen Koalition. Als Durchbruch wird hier schon gefeiert, wenn es zwei ehemaligen Volksparteien gelingt, ein ausgefranstes Loch in einen Krapfen zu bohren (Nein, ich habe nichts gegen Donuts).

Deshalb wundert es nicht, dass Frau M. das Wort "wirklich" vorsetzen muss, um dem ganzen Verfahren wenigstens halbwegs den Anschein von Dynamik zu geben. Nur: Ist es ein "wirklicher" Durchbruch, die Kassenbeiträge um 0,5% anzuheben? Ist es "wirklich" bahnbrechend, die Beitragszahler weiterhin zur Kasse zu bitten, ohne echten Wettbewerb im Gesundheitssystem zuzulassen? Oder ist es einfach wirklich zum Kotzen, was uns hier vor der parlamentarischen Sommerpause präsentiert wird?

Fee

Da isser: Der Durchbruch.

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

0 Wertungen (0 ø)
138 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
„Patienten sollten sich darauf verlassen können, dass verordnete, dringend benötigte Arzneimittel in allen mehr...
Patente sind eigentlich eine feine Sache: Sie garantieren dem Patenthalter, dass er seine Ideen eine zeitlang mehr...
Das Konstruktionsprinzip von Smart Rope unterscheidet sich zunächst mal nicht wesentlich von seinem klassischen mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: