Nachts im Krankenhaus – warum Patienten nachts nicht schlafen können (Teil 1)

10.10.2015
Teilen

Ich war auch schon selber mal Patient in so einem Krankenhaus. Hier der Bericht. Warum man nachts im Krankenhaus nicht schlafen kann:


Bildquelle: Adrian Tombu, flickr

Artikel letztmalig aktualisiert am 14.10.2015.

24 Wertungen (4.67 ø)
3707 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Auch beliebt: - Mitpatienten die auch bei 10 °C Außentemperatur (und weniger) unbedingt das Fester aufreißen müssen, weil sie sonst "keine Luft kriegen" - Mitpatienten mit pathologischem Gesprächsbedürfnis - auch nach 23:00 - Mitpatienten die "ihre" Musik (natürlich ohne Kopfhörer) zum Einschlafen brauchen - der durchgängige und/oder demente Opa/Oma im Zimmer - 24h "Uiuiuiuiui-aahhh-uiuiuiuiui" - der bezaubernde Geruch, wenn der Nachbar mal wieder ins Bett gemacht hat Yippi-ya-yeah...
#1 am 15.10.2015 von Dr. med. Jan Schiefer (Arzt)
  0
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Naja, dachte man sich dann: Herr Schdel nimmt ja alle Blutdruckmedikamente der Welt gleichzeitig. Vielleicht geht mehr...
Aha. Hm. Bei Eintreffen auf Station 11 erklärte mir die Schwester missmutig, der erst aufgenommene Patient, wäre mehr...
Erst der Hausarzt, dann die Aufnahmeschwestern, zwischendurch ihre zwei Töchter und nun wollte diese Aufnahmeärztin mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: