Mangelhafter Edelstahleinsatz

07.12.2006
Teilen

Ein Streik ist wie ein Küchenmesser. Am Anfang schneidet es ganz ordentlich, aber wenn man jeden Tag drei Pfund Kartoffeln damit schält, wird es ziemlich schnell stumpf. Diese Hausfrauenweisheit scheint bei manchen ärztlichen Standesorganisationen noch nicht angekommen zu sein. Sie sollten sich langsam fragen, ob nicht auch der "Ärztestreik" bald eine abgenutzte Angelegenheit wird - vor allem, wenn er a.) zu oft angekündigt und b.) nur halbherzig durchgeführt wird.

So geschehen und von DocCheck TV dokumentiert am 4. Dezember in Köln. 4 versprengte Ärzte protestieren auf dem Weihnachtsmarkt - mit solchen schlecht vorbereiteten Aktionen gegen die Gesundheitsgesetzgebung schießen sich deutsche Kittelträger selbst ins Knie. Denn mehr als Ohnmacht und mangelndes Involvement kann man auf diese Weise nicht demonstrieren. Zum Glück war Ulla Schmidt nicht anwesend - sie hätte sich vor Schadenfreude sicher ein ordentliches Glas Glühwein genehmigt.

Gluehwein

Prost, Ulla.

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

0 Wertungen (0 ø)
195 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
„Patienten sollten sich darauf verlassen können, dass verordnete, dringend benötigte Arzneimittel in allen mehr...
Patente sind eigentlich eine feine Sache: Sie garantieren dem Patenthalter, dass er seine Ideen eine zeitlang mehr...
Das Konstruktionsprinzip von Smart Rope unterscheidet sich zunächst mal nicht wesentlich von seinem klassischen mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: