PR: Nutzen von Werbemitteleinsatz in der Apotheke

11.09.2015
Teilen

Was bringt Verkaufsförderung am POS? Diese Frage erörtert Gabriele Baur von IMS Health in einem Artikel in Die erfolgreiche Apotheke. Sie zeigt darin die Diskrepanz auf zwischen der Industrie, die mit einer Vielzahl von Werbemitteln und -aktionen den Abverkauf ihrer Produkte steigern möchte, und den Apotheken, die oftmals aus zeit- und/oder platztechnischen Gründen davon Abstand nehmen.
Zur Bewertung von Werbemitteln und –aktionen bietet IMS Health spezielle Werbemittelstudien
und Effizienzanalysen an. Am Beispiel einer Couponing-Aktion von Novartis für die Marke Voltaren wird verdeutlicht, welche Ergebnisse diese Studien und Analysen liefern können. 
 
 

Artikel letztmalig aktualisiert am 11.09.2015.

0 Wertungen (0 ø)
170 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Übergewichtsraten in der Bevölkerung steigen stetig an, während gleichzeitig ein  Schlankheitsideal mehr...
Im Jahr 2016 gingen rund 1,2 Mrd. Packungen rezeptfreier Produkte im Wert von 12,9 Mrd. Euro (zu effektiven mehr...
Im Jahr 2016 gingen rezeptfreie Produkte im Wert von 12,9 Mrd. Euro (zu effektiven Verkaufspreisen) über die mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: