Eher verdächtig

25.05.2013
Teilen

Wenn andere Leute etwas abholen, das bestellt wurde, ist das … nicht ganz einfach. Ich muss sicher sein, dass das Medikament bei der richtigen Person landet … und hier … war ich das laaaange nicht. Wirklich, wenn das keine etwa 50jährige Frau gewesen wäre, die da in der Apotheke steht …

Frau: „Ich möchte gerne die Medikamente abholen für Lissy Thommen*“

Pharmama: „Haben Sie einen Abholzettel?“

Frau: „Nein. Ich denke, sie hat das telefonisch bestellt“

Pharmama: “Oh, das ist nicht für Sie selber?”

Frau: “Nein, das ist für meine alte Freundin, sie hat mich gebeten, das abzuholen.”

Ich suche unter den Bestellungen und finde tatsächlich etwas unter dem Nachnamen – der ist allerdings ziemlich häufig und … auf der Bestellung steht ein anderer Vorname.

Pharmama: „Wie heisst sie richtig zum Vorname? Das was Sie gesagt haben ist sicher ein Spitzname.“

Frau: „Nein, sie heisst nur Lissy.“

Pharmama: „Könnten Sie mir ihr Geburtsdatum sagen?“

Ich muss sicher sein, dass das Medikament an die richtige Person kommt.

Frau: „Nein …“

Pharmama: „Oder die Adresse, wo sie wohnt?“

Frau – deutet vage in eine Richtung „Sie wohnt da oben.“

Pharmama: „Wissen sie den Strassennamen, irgendetwas?“

Frau: „Nein.“

Pharmama: „Und sie heisst zum Vorname …?“

Frau: „Lissy“

Meine Pharmaassistentin schaut inzwischen schon ziemlich komisch. Ich langsam auch – diese „alte Freundin“ weiss nicht einmal den Vornamen noch die Adresse …

Frau: „Haben Sie denn das Medikament für sie gefunden?“

Pharmama: „Äh, ich bin nicht ganz sicher. Sie sagen mir, Sie müssen etwas abholen für Thomman, wissen aber weder ihren Vornamen, noch Geburtsdatum, noch Adresse. So kann ich Ihnen das nicht geben.“

Und das ist der Moment, wo die Frau die Versicherungskarte der Patientin herauszieht.

Frau: „Sie hat mir das hier gegeben.“

Und natürlich ist das die Monika Thomman für die die Medikamente auf der Seite sind.

… Okay. Warum nicht gleich so?

* wie immer alle Namen geändert

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

2 Wertungen (4.5 ø)
179 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Gestern war Welt-Diabetes-Tag, wie auch der schweizerische Apothekerverein verkündet: Heute, 14. Dezember, ist mehr...
Montag Abend war es tatsächlich einmal ziemlich ruhig in der Apotheke und wir (zwei noch Arbeitenden) hatten Zeit mehr...
Minimalbesetzung am Samstag morgen, da mache ich so alles, was in der Apotheke anfällt. Also neben den Rezepten noch mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: