Tongkat Ali: Testosteronmangel mit der Wurzel packen

27.08.2015
Teilen

Der Malaysische Ginseng (Tongkat Ali) wird in weiten Teilen Südostasiens seit jeher eingesetzt, um die Kraft und Stressresistenz des Mannes zu erhöhen. Dass dies nicht allein dem Reich des Mystizismus zuzuschreiben ist, veranschaulicht die zunehmende Zahl an wissenschaftlichen Studien – ein Überblick.

Tongkat Ali, oder Eurycoma longifolia, so sein botanischer Name, ist ein tropischer Baum, der vor allem in den Regenwäldern Malaysias und Südost­asiens gedeiht. Für die medizinische Anwendung besonders wertvoll sind die Wurzeln der Pflanze. Diese enthalten unter anderem Eurycomanon und weitere Eurypeptide, die z. B. auf die Muskulatur, die Libido oder den Testosteronspiegel von Män­nern Einfluss nehmen.

Tongkat Ali wirkt auf freies Testosteron

Der altersbedingte Rückgang des Testosterons bis hin zum sekundären Hypogonadismus geht mit einer Reihe physischer und psychischer Verände­rungen einher: Der Körperfettgehalt nimmt zu, während sich die Muskelmasse des Körpers ver­ringert. Darüber hinaus treten häufig aufgrund der Lebensumstände verstärkt Verstimmungen, Lustlosigkeit, Anspannung und Stress hinzu, was die Lebensqualität der Männer weiter absenkt. Hier kann Eurycoma longifolia in milden Fällen als alternatives Therapeutikum durchaus in Erwä­gung gezogen werden. Der Pflanzenextrakt för­dert den Katabolismus, erhöht z. B. die Muskel­kraft und reduziert den Fettanteil des Körpers.(1-3) Darüber hinaus reduzierte Tongkat Ali in Studien statistisch signifikant die Rate der Anspannung und Verstimmungen um 11 % bzw. 12 %, was sich ebenso im gemessenen Cortisol-Spiegel nie­derschlug. Cortisol als Stressmarker nahm dabei um insgesamt 16 % ab. Gleichzeitig stieg das Tes­tosteron im Blut der Patienten um 37 % an.(4) Dieser positive Einfluss auf die Testosteronkonzen­tration wurde in weiteren Studien bestätigt. In einer Arbeit von Tambi und Kollegen beispielsweise stieg der Testosteronwert mit täglich 200 mg Tongkat Ali-Extrakt von 5,66 ± 1,52 nmol/l auf 8,31 ± 2,47 nmol/l an.(5)

Wo setzt Eurycoma longifolia an?

Die genauen molekularen Zusammenhänge der testosteronsteigernden Wirkung von Tongkat Ali sind weitestgehend unbekannt. Sehr wahrschein­lich haben jedoch etwa 4,3 kDa große Moleküle aus dem wässrigen Extrakt einen Einfluss auf die Testosteronsynthese.(6) Diese sogenannten Eurypeptide greifen in die Steroidsynthese ein und führen zu einem Überschuss an DHEA, einer Vor­stufe des Testosterons. Ein zweiter wichtiger In­haltsstoff der Eurycoma-Wurzel ist das Eurycoma­non, welches im Tierversuch das testikuläre Testosteron erhöhte. Ausschlaggebend dafür scheinen Wirkungen auf die LH- und FSH-Aus­schüttung zu sein. Darüber hinaus blockiert Eury­comanon die Aromatase, ein Enzym, welches beim alternden Mann vornehmlich im abdomina­len Fett vorkommt und Testosteron in Östrogen umwandelt. Dies unterstützt zusätzlich einen sta­bileren Testosteronspiegel bei den betroffenen Männern.(7,8)

Tongkat Ali oder Testosteronersatz?

Da Eurycomanon und Eurypeptide keine Struktur­merkmale mit Testosteron teilen, wird der Feed­backmechanismus im Körper nicht beeinflusst. Anders bei der Testosteronsubstitution: Hier wird dem Körper von außen Testosteron zugeführt, was im Gehirn dazu führt, dass weniger LH und FSH ausgeschüttet werden. In der Folge bildet der Körper auch weniger eigenes Hormon. Tongkat Ali führt indes dazu, dass der Testosteronwert im Blut steigt und sich die Hor­monsynthese selbst über Feed­backmechanismen einregelt.

Cave: Einsatz bei Prostatakarzinom unklar 

Da Tongkat Ali aktiv auf den Tes­tosteronspiegel Einfluss nimmt, besteht bei Patienten mit Pros­tatakarzinom ein potenzielles Risiko für Probleme. Anderer­seits konnte in ersten Studien eine deutliche krebshemmende Wirkung von Tongkat Ali-Extrakt auf Prostatakarzinomzellen fest­gestellt werden. Klinische Studien hierzu fehlen allerdings, genauso wie auch für die Aus­wirkungen einer Testosteroner­satztherapie auf das Prostatakarzinom. Interessanterweise

zeigten Ismail und Kollegen jedoch, dass die Ex­trakte aus Eurycoma longifolia bei Männern ohne Prostatakarzinom keinen generellen PSA-Wert-An­stieg verursachten.(9) Dieser Befund konnte auch von Abohamra und Mitarbeitern mit der Testosteron-abhängigen Zelllinie LNCaP bestätigt werden. Dies deutet darauf hin, dass die Funktionalität der Prostata durch Tongkat Ali nicht beeinträchtigt wird.(10)

(Anm. d. Autors: Tongkat Ali ist in Europa (ergo Deutschland) derzeit noch nicht zu beziehen. Möglicherweise wird der Pflanzenextrakt aber ab 2016 auch hierzulande zur komplementärmedizinischen Versorgung bei mildem Testosteronmangel verfügbar sein.) 

Quellen:

1 Hamzah S & Yusuf A., Br J Sports Med 2003; 37:465-466

2 George A et al., J Sports Med Doping Stud 2013; 3:127

3 Henkel R et al., Phytother Res 2014; 28:544-550

4 Talbot SM et al., J Int Soc Sports Nutr 2013; 10:28

5 Tambi MIBM et al., Andrologia 2012; 44:226-230

6 Sambandan TG et al., 2006; Patent no.: US 7,132,117 B2

7 Low BS et al., J Ethnopharmacol 2013; 149:201-207

8 Low BS et al., J Ethnopharmacol 2013; 145:706-714

9 Ismail SB et al., Evid Based Comple­ment Alternat Med 2012: 429268

10 Abohamra H., Effect of Euryco­ma longifolia (Tongkat Ali) on the prostate cancer cell line LNCaP; 2014; MSc Arbeit an der University of the Wes­tern Cape, Bellville, Süd­afrika

(aus DER PRIVATARZT Urologie 3/2015)

Artikel letztmalig aktualisiert am 27.08.2015.

74 Wertungen (3.96 ø)
8279 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gast
Hallo, ich verwende Tongkaqt Ali Blitz mit guter Wirkung, aer das Extrakt wird ausdrücklich als Räucherextrakt vertrieben. Jetzt meine Frage, kann ich das dauerhaft bedenkenlos anwenden? Schwermetalle sind laut einem Labortest den ich machen hab lassen kein Problem, welche Tests kann ich noch machen um die Unbedenklichkeit zu testen? Laut dem Hersteller handelt es sich um reines Tongkat Ali ohne Zusätze, aber ich traue den Herstellern nicht soo.
#5 vor 29 Tagen von Gast
  0
Gast
Scheinbar gibt es viele Fakes: http://tongkat-ali-kaufen.com/ Welches TKA kann man empfehlen?
#4 vor 48 Tagen von Gast
  0
HK
PS: Kann Tongkat Ali auf Dauer abhängig machen? Psychisch meine ich? Ich merke es z.B. wenn ich jetzt kein TKA nehme, dann fehlt dem Sex etwas, wie wenn man länger Benzos zum Schlafen nimmt, kann das beim TKA auch so werden? Das Problem habe ich z.B: bei Viagra oder Cialis. Wenn ja, was kann ich dagegen tun? Nur ab und zu nehmen?
#3 am 26.02.2017 von HK (Gast)
  0
HK
Hallo, hab damals ein Wurzelextrakt 50:1 als Räucherwerk gekauft und jetzt lese ich, dass es nicht erhältlich ist. Meinen Sie damit nicht legal? Das Extrakt ist wieder zu beziehen, ich benötige es für Potenzprobleme, darf ich nun nochmal bestellen? Ist das legal? Oder gibt es Alternativen? Bitte um Info an: heiner.kraus77@gmail.com
#2 am 26.02.2017 von HK (Gast)
  0
MaHoRe
Im Gegensatz zur Ansicht des Autors gibt es Tongkat Ali Extrakt schon seit einiger Zeit legal zu kaufen [Kommentar wegen werblichen Inhalts von der Redaktion gekürzt].
#1 am 02.11.2015 (editiert) von MaHoRe (Gast)
  4
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Forscher nutzten die Daten von mehr als 150.000 Menschen älter als 20 Jahre aus der National Health Insurance mehr...
Die Vorstandsvorsitzende der Weltärztebund (WMA), Dr. Ardis Hoven, plädiert dafür, diese Übergiffe ernst zu mehr...
Man kann jederzeit einsteigen und wenn man erst einmal angefangen hat, sitzt man täglich vor dem Fernseher. So mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: