PR: Nur 8% der an Rückenschmerzen leidenden Patienten erhalten Physiotherapie-Verordnungen

24.08.2015
Teilen

7 von 10 Deutschen leiden mindestens mehrere Tage im Jahr unter Rückenschmerzen - zum Teil kämpfen sie auch Wochen, Monate oder gar ständig damit.  Aber mehr Bewegung, Schmerzmittel und Massagen helfen nicht immer. Zumindest bei muskulären Ursachen können Physiotherapien hilfreich sein, die über die Bewegung der entsprechenden Gelenke den Spannungszustand der Muskulatur regulieren. Aber erhält jeder Patient mit Rückenschmerzen eine Verordnung?
 
In dieser Infografik haben wir einige Details zusammengestellt.
 

Artikel letztmalig aktualisiert am 26.11.2015.

0 Wertungen (0 ø)
508 Aufrufe
Aus: IQVIA
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gast
In Deutschland wird sowieso viel zu sparsam mit solchen Möglichkeiten umgegangen. Allein bis man mal vom Arzt eine Bescheinigung für Krankengymnastik erhält... das ist ein extremes Missverhältnis, denn es wirkt wirklich und kann vielen Menschen helfen. Die Therapien können auch als vorbeugende Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge (Prävention) eingesetzt werden, woran die Krankenkassen aber offenbar nicht denken. Naja das Thema Gesundheitsvorsorge in unserem Land ist so eine Sache, da kann man lange diskutieren. Wer mehr Infos zum Thema Physiotherapie lesen will, sollte hier schauen: https://www.physiomed-bogenhausen.de/physiotherapie.html LG und bleibt gesund!
#2 am 17.10.2017 von Gast
  0
Gast
Herzlichen Dank für diese Informationen
#1 am 09.11.2015 von Gast
  0
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die persönliche Kommunikation zwischen Pharmareferent und Arzt oder Apotheker prägt nach wie vor das mehr...
Foto: Clementine Kinderhospital - Dr. Christ’sche Stiftung Unterstützung für NCL-Stiftung und Clementine mehr...
Der Apotheken-Versandhandel mit rezeptfreien Produkten (Arznei- und Gesundheitsmitteln, Kosmetika, mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: