PR: Nur 8% der an Rückenschmerzen leidenden Patienten erhalten Physiotherapie-Verordnungen

24.08.2015
Teilen

7 von 10 Deutschen leiden mindestens mehrere Tage im Jahr unter Rückenschmerzen - zum Teil kämpfen sie auch Wochen, Monate oder gar ständig damit.  Aber mehr Bewegung, Schmerzmittel und Massagen helfen nicht immer. Zumindest bei muskulären Ursachen können Physiotherapien hilfreich sein, die über die Bewegung der entsprechenden Gelenke den Spannungszustand der Muskulatur regulieren. Aber erhält jeder Patient mit Rückenschmerzen eine Verordnung?
 
In dieser Infografik haben wir einige Details zusammengestellt.
 

Artikel letztmalig aktualisiert am 26.11.2015.

0 Wertungen (0 ø)
418 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gast
Danke für diesen informativen Artikel. Da ich seit einiger zeit an Rückenschmerzen leide bin ich immer auf der Suche nach Möglichkeiten diese alternative zu bekämpfen um um eine Op drumherumzukommen. :-) Ich werde jetzt einiges aus euren Tips mal umsetzen. Ja ja die Rückenschmerzen. Hier noch aber eine kleine Empfehlung wenn ich die hier geben darf. http://beginn.jetzt/produkt/aloe-heat-lotion-bei-muskelverspannungen/ Eine Lotion gegen Muskelverspannungen. Riecht wie das alte bewährte Rheumawohl wenn das noch jemand kennt. Von der Wirkung her das beste was ich je hatte. Nicht wie die modernen Cremes namenhafter Hersteller. Gruß Marcel
#3 am 20.12.2015 von Gast
  0
Gast
#2 am 09.11.2015 von Gast
  0
Gast
Herzlichen Dank für diese Informationen
#1 am 09.11.2015 von Gast
  0
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
OCE sorgt für beispiellose Synchronisierung in Sales und Marketing SaaS Software   QuintilesIMS kündigte mehr...
Gesundheit ist im Netz ein großes Thema: Etwa die Hälfte der Internetnutzer tauscht sich mit anderen Betroffenen in mehr...
Um Trends im Arzneimittelmarkt zu erkennen, ist ein differenzierter Blick unerlässlich: Jedes Arzneimittel weist mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: