PR: Neue Studie zu dynamischem Stehtraining veröffentlicht

23.07.2015
Teilen

Tobias Braun führte im Rahmen seiner Masterarbeit eine Studie über auftretende Unterschiede nach einer Behandlung mit einem statischen Stehtrainer und der Behandlung mit einem dynamischen Stehtrainer mit Bio-Feedback durch. Im April erschien die randomisierte Politstudie in der Fachzeitschrift Clinical Rehabilitation. Erfahren Sie mehr zu den interessanten Ergebnissen zum THERA-Trainer balo.

Patienten mit einer erworbenen Hirnschädigung, zum Beispiel nach einem Schlaganfall, leiden häufig unter Störungen der Balance und der posturalen Kontrolle. Diese Beeinträchtigungen nehmen erheblich Einfluss auf die Lebensqualität und erhöhen nachweislich das Risiko von Stürzen im Alltag.

Ein regelmäßiges Training mit dem Balance-Trainingsgerät THERA-Trainer balo kann als evidenzbasierte Therapiemaßnahme Anwendung finden, um die oben genannten Funktionsstörungen gezielt zu behandeln.

Wie die Ergebnisse der im April in der Fachzeitschrift Clinical Rehabilitation veröffentlichte randomisierte Politstudie von Tobias Braun et al. „Effects of additional, dynamic supported standing practice and functional recovery in patients with sub-acute stroke: A randomized pilot and feasibility trail“ belegen, kann das dynamische Stehtraining mit einem THERA-Trainer balo auch problemlos unter Anleitung von Therapieassistenten bzw. angelernten Hilfspersonen erfolgen.

Studienergebnisse stützen Vorteile des THERA-Trainer balo

Des Weiteren untersuchte die Studie die Wirksamkeit des dynamischen Stehtrainings in Bezug auf die Verbesserung der posturalen Kontrolle, verglichen zu einem statischen Stehtraining. Die Ergebnisse belegen die Annahme, dass ein dynamisches Stehtraining mit einem THERA-Trainer balo einem rein statischen Stehtraining überlegen ist.

Durchgeführt wurde die Studie am Neuro Rehabilitation Centre, Ziehlschlacht in der Schweiz, an 28 Patienten in der sub-akut Phase nach einem Schlaganfall. Die teilnehmenden Patienten erhielten alle die regulären Behandlungsmaßnahmen und ein zusätzliches Stehtraining an drei bis fünf Tagen in der Woche über einen Zeitraum von fünf Wochen. Die Interventionsgruppe erhielt biofeedbackgestütztes, zielorientiertes, dynamisches Stehtraining mit dem THERA-Trainer balo, wohingegen in der Kontrollgruppe ein rein statisches Training mit einem konventionellen Stehgerät erfolgte. Die Bewertung zur Praktikabilität der Durchführung beider Maßnahmen erfolgte durch Beobachtung und Befragung. Die Untersuchung der funktionellen Verbesserung bei den Probanden hingegen erfolgte anhand standardisierter klinischer Assessments zu Beginn der Maßnahmen, nach den fünf Wochen, sowie im „follow up“ nach weiteren zwei Wochen.

Mehr Therapie und mehr Therapieerfolg

Die Ergebnisse lassen erkennen, dass durch die Anwendung eines dynamischen Stehtrainings mit dem THERA-Trainer balo, in Ergänzung zu den üblichen Therapiemaßnahmen, die Therapiedichte auch unter Berücksichtigung begrenzter therapeutischer Ressourcen erhöht werden kann. Im Vergleich zu rein statischen Trainingsmaßnahmen kann es bei Patienten durch ein zielorientiertes Blancetraining also zu einer erkennbaren Funktionsverbesserung im Bereich der Balance und der posturalen Kontrolle kommen.

--> http://www.thera-trainer.de/deutsch/aktuelles/news/neue-studie-thera-trainer-balo.html

 

Bildquelle: medica Medizintechnik

Artikel letztmalig aktualisiert am 23.07.2015.

0 Wertungen (0 ø)
562 Aufrufe
Forschung, Neurologie
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Eine Studie von Kamps und Schüle aus dem Jahr 2005 bestätigt, dass regelmäßiges Bewegungstraining die mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: