PR: Der Magen – Anatomie, Funktionsweise und Erkrankungen

20.07.2015

Heute stellen wir Ihnen ein weiteres inneres Organ des Menschen detailliert vor. Der Magen (lateinisch: Ventrikulus, griechisch: Gaster) ist mehr als nur ein Muskelsack mit Speicherfunktion. Durch die Produktion von Enzymen und der desinfizierend wirkenden Salzsäure ist er ein wichtiges Organ des Verdauungssystems.

Der Magen liegt im linken Oberbauch in der Regio epigastrica und in der Regio hypochondriaca sinistra. Während die Lage der meisten Abschnitte des sackartigen Muskelschlauches sehr variabel ist, gibt es oral und aboral zwei lagekonstante Abschnitte: Der Mageneingang (Kardia), fixiert durch den unteren Ösophagussphinkter und der Magenpförtner (Pylorus), welcher in das retroperitoneal liegende Duodenum übergeht und dadurch unbeweglich ist.

Hier lesen Sie einen kompakten Überblick über den Aufbau, die Funktionen und Krankheiten des Magens.

                                          m_1434457935.jpg

Bildquelle: “Illustration from Anatomy & Physiology, Connexions Web site” von OpenStax College. Lizenz: CC BY-SA 3.0

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.07.2015.

0 Wertungen (0 ø)
2045 Aufrufe
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die Gründe für ein Medizin Studium sind oft sehr vielfältig. Wie auch immer Sie auf den Pfad der Medizin mehr...
Vor einigen Tagen haben wir den ersten Teil über das Zervixkarzinom vorgestellt, in dem es um Ursachen, mehr...
Jeder Arzt sollte die Formen des Vorhofflimmerns kennen. Dieser Beitrag fasst die Krankheitsmechanismen und mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: