PR: Apotheker aufgepasst: Ist Ihre Apotheke bereit für das digitale Zeitalter?

24.06.2015
Teilen

Durch die zunehmende Digitalisierung rückt der Patient stärker ins Zentrum der Betrachtung und beeinflusst das Internetverhalten von Gesundheitsversorgern. Zeitgleich wächst nicht nur das Suchvolumen von Patienten und Leistungserbringern insgesamt – vielmehr wächst das mobile Suchvolumen in atemberaubendem Tempo. Kosmetik- und OTC-Hersteller kombinieren deshalb schon jetzt häufig Online-Marketing mit klassischer Werbung (TV, Print etc.) und Aktionen am Point of Sales (POS). Auch auf die Apotheke wirkt sich die Digitalisierung aus.
 
Lesen Sie hier den vollständigen Artikel „Digitale Gesundheitswelt und Social Media Trends: Wettbewerbsvorteile für die Apotheke?“, der in DAP Dialog (27/2015) erschienen ist.
 

Artikel letztmalig aktualisiert am 24.06.2015.

0 Wertungen (0 ø)
358 Aufrufe
Aus: IQVIA
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Analysen von IQVIA™ zeigen, dass der anfängliche Anstieg abgerechneter Rezepte cannabishaltiger Arzneimittel für mehr...
Das renommierte Fortune Magazine hat IQVIA™ in der Kategorie „Pharmacy and Other Services“ zu  einer der  mehr...
Die persönliche Kommunikation zwischen Pharmareferent und Arzt oder Apotheker prägt nach wie vor das mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: