Geht doch.

30.11.2012

Ich telefoniere der Bestellung von Dekorationsmaterial nach, die auch nach 2 Wochen noch nicht angekommen ist. Und in 2 Tagen ist der Termin für einen Aktionstag im Geschäft, wofür ich sie eigentlich brauche.

Der Vertreter verspricht das abzuklären und zurückzurufen, was er aber an dem Tag nicht mehr macht.

Dafür am nächsten.

Die Bestellung wurde (aus was für einem Grund auch immer – das erfahre ich nicht) nicht verschickt. Angekommen ist sie aber, was das ganze etwas seltsam macht. Der Vertreter entschuldigt sich, er meint “Ich kann das heute noch auf die Post geben, dann dürfte es in2 , 3 Tagen bei uns sein.”

Pharmama: “Okay, aber dann bringt es das nicht mehr. Wir haben morgen die Aktion.”

Der Vertreter Hmmt und Ääht, bis man erwähnt, „Ach, das ist eigentlich kein Problem. Wir haben noch einen Steller von der Konkurrenz da, wir können auch den benutzen.“

Vertreter: „Ich schicke es ihnen express, dann haben sie es morgen früh.“

Geht doch.

Danke sehr.

.

mehr lesen auf Pharmama.ch 

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

0 Wertungen (0 ø)
199 Aufrufe
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Das neue Heilmittelgesetz ist da … und es bringt für Apotheker bei weitem nicht nur gewünschte Änderungen. mehr...
Irgendwie warte ich immer noch auf den öffentlichen, europaweiten Aufschrei. Aber bis jetzt ist die Medienlandschaft mehr...
Der Patient, den ich in der Apotheke habe, bezahlt grummelnd die 150 Franken für seine Medikamente. Er muss – er mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: