PR: Depressionen und die Arbeitswelt – ein Betroffener berichtet!

12.06.2015
Teilen

Christian Szczepanski leidet seit mehr als 20 Jahren unter Depressionen. Der 52-jährige Vater eines Sohnes ist Betriebsrat bei einem Industriekonzern und kennt die Prozesse eines von Leistung bestimmten Unternehmens.

In einem Interview zum Thema „Depression in der Arbeitswelt”

fällt er vor allem dadurch auf, dass er selbstbewusst mit seinem vollen Namen genannt werden möchte. Ihm ist es wichtig, die Erkrankung Depression öffentlich zu thematisieren und die mit ihr verbundenen Einschränkungen ins Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen.

 

Im Video beschreibt er seine persönlichen Hürden im Arbeitsumfeld und macht deutlich, was einem Depressionspatienten helfen kann. „Wichtig ist zu sagen `werde erst mal gesund!` Das gibt den Menschen Sicherheit.”

Das ganze Interview finden Sie unter folgendem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=GrqFW2bgWjQ

Bildquelle: Bilddatenbank

Artikel letztmalig aktualisiert am 25.06.2015.

0 Wertungen (0 ø)
234 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Die junge Bloggerin Jana Seelig tritt Ende des Jahres 2014 mit einem einfachen Post auf Twitter eine Lawine los. Bis mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: