PR: Krebs und Diagnostika – Von der Diagnose bis zur Therapie

05.06.2015
Teilen

Diagnostika – Untersuchungen von Flüssigkeits-, Sekret- und Gewebeproben – legen häufig den Grundstein für die Identifikation von Krebserkrankungen und die richtige Therapieentscheidung. Auf dem Weg zur personalisierten Medizin spielen vor allem (gen)diagnostische Verfahren eine Schlüsselrolle. Im Thema des Monats Juni erfahren Sie, inwieweit Krebsmutationen auf eine neue Therapie hoffen lassen und wie Liquid Biopsy die Krebsdiagnostik verändern könnte.

Lesen Sie in unserem Thema des Monats Juni:

Tumormarker: Modernste Diagnostik für die personalisierte Medizin

Krebsimmuntherapie: Individuelle Mutationen als neue Zielstrukturen

Lungenkrebs: Ein Bluttest überprüft die Wirkung von Therapie

Bildquelle: panthermedia.net/Alexander Raths

Artikel letztmalig aktualisiert am 05.06.2015.

0 Wertungen (0 ø)
288 Aufrufe
Aus: MEDICA
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Chirurgen brauchen Fingerspitzengefühl. Das müssen sie zuerst in Simulationen erwerben, bevor sie Patienten mehr...
90 Minuten am Tag die eigene Lieblingsmusik hören und dadurch den Tinnitus beeinflussen? Hört sich fast zu gut an, mehr...
Unser Sehsinn ermöglicht uns wie kein zweiter genügend Unabhängigkeit und Freiheit, um das zu tun, was wir wollen. mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: