Wundermittelchen

23.11.2012
Teilen

Gibt es immer wieder aufs neue.

Da wird in der Laienpresse und in halb-medizinischen Heftchen ganz-Seitige Werbung gemacht und sie geistern ein paar Wochen / Monate durch die Medien.

Irgendwann ist der Spuk dann wieder vorbei und es kommt etwas neues.

Für mich ist es noch schwierig da auf Anfragen im Sinne von “Wirkt das denn?” – “Ist das etwas?” Antworten zu geben. Vor allem am Anfang, wenn gerade wieder so eines neu aufkommt. Die Datenlage ist oft mehr als spärlich. Die Leute, die das kaufen, wollen sich “etwas gutes tun” – viele sind dann echt enttäuscht, wenn ich eher abrate. Die meisten kaufen es allerdings ohne meine Empfehlung.

Was ist im Moment aktuell?

Feigenkaktus – Zum Abnehmen. Liposinol gibt’s jetzt schon eine Zeitlang, aber da steht nirgend “Feigenkaktus” drauf  und das muss es jetzt sein.

Pferdesalbe – gegen Schmerzen, zum Einreiben.

Krillöl – Omega -3 Fettsäuren. Sind die wirklich besser als die bisher erhältlichen?

kennt wer noch mehr?  Anfragen nach Coralcare aus Deutschland hatte ich auch schon.

Alte solche Wundermittelchen sind: Phyten (ja, die Halsbänder waren der Renner – für ein paar Monate), Pygenol,  Hoodia (Wirkt wahrscheinlich, hat aber ein Nachschubproblem), Acai-Beeren (Brombeeren schmecken besser und sind grad so gut), Rosenwurz (inzwischen etabliert), Zimt (immer noch vielversprechend, aber nicht als alleiniges),  … und nicht zu vergessen, die Regividerm Vit B12 Salbe…,

Bildquelle: stevanovicigor/thinkstock

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

0 Wertungen (0 ø)
438 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Ausser den älteren (meist weiblichen) Beruhigungsmittelabhängigen gibt es noch den zweiten Typ Süchtigen. Dieser mehr...
Beispiel 1 erstaunt vielleicht einige hier, ist aber eigentlich ein ziemlich typischer Fall. Frau Dormadalm, ein mehr...
Wir haben in der Apotheke häufiger mit abhängigen Personen zu tun. Ich möchte hier nicht auf die Ursachen eingehen mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: